17.06.2012 07:06 Hemmoor im Herzen und das Herz auf der Zunge

Merck-Sommerperlen: Thees Uhlmann & Band am 11.7.2012 in der Centralstation Darmstadt

Quelle: Veranstalter

Von: Sabine Milewski

  Tomte heißt die Band und Thees Uhlmann ist ihr Frontmann. Das stimmt so, doch im letzten Jahr musste man hinzufügen: Thees ließ Tomte in Hamburg und machte sich mit seiner eigenen Platte auf, die Bühnen der Republik zu erstürmen. Immer noch mit Band, aber einer neuen - als schmückendes Beiwerk für sein nach ihm benanntes Solodebüt: "Thees Uhlmann". Mit Band, Debüt und Springsteen-Pose ist der Tomte-Frontmann am Mittwoch, dem 11. Juli, im Rahmen der Merck-Sommerperlen in der Centralstation zu Gast.Du kriegst die Leute aus dem Dorf, aber das Dorf nicht aus den Leuten. Ein Satz aus seinem Song "Lat. 53", der zum Soloalbum von Uhlmann passt wie der sprichwörtliche Arsch auf den Eimer. Es ist ein rigoroser Lobgesang an das Dorf, in dem er aufwuchs: Hemmoor in Niedersachsen. Ein Lobgesang zwar, doch auf keinen Fall verklärt, dafür handfest, rauh und voller Superlative. So wie man ihn kennt, den biertrinkenden Rockpoeten aus Niedersachsen. Aha, man kennt ihn so? Ist Thees Uhlmann also gleich Tomte? Die Antwort ist: auf keinen Fall.

Thees Uhlmann gab es vor Tomte und Thees Uhlmann wird es auch danach noch geben. Seine Geschichten sind seine eigenen, ob er sie erlebt hat oder nicht - es reicht, dass er sie singt. Der Rock ist weniger Indie als bei Tomte, hier und da blitzt ein Bläserarrangement auf, ein Akkordeon, eine Mundharmonika. Doch Tomte komplett den Rücken kehren, das kann Thees Uhlmann nicht. Fans der "Hamburger Schule" werden von seinem Soloprojekt nicht enttäuscht. Noch immer schwingt er sich in seinen Songs von Superlativ zu Superlativ, schwärmt von tiefblauen Himmeln und einem Paris im Herbst. Thees Uhlmann hat keine Zeit für die kleinen Gefühle. Es sind immer die großen, auch wenn er dadurch nur knapp am Pathos vorbei schrammt. Doch Uhlmann fühlt sich wohl als Nachbar des Pathos - und das steht ihm außerordentlich gut. Denn wenn er schwört, dann für immer. Wenn er liebt, dann ohne Zweifel. Und wenn er Geschichten erzählt, dann die schönsten der Welt. (AG)

 

Adresse: darmstadtium, Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt  

Sabine Milewski

Centralstation Kultur GmbH Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Büro / Office: Platz der Deutschen Einheit 21 64293 Darmstadt Fon +49 6151 - 80 94 60 Fax +49 6151 - 80 94 80 Mail milewski@centralticket.de Web www.centralstation-darmstadt.de