20.04.2015 08:45 mit Laurence Cummings

Konzerte Klassik: Vom 14.-25. Mai 2015 finden die Internationale Händel-Festspiele Göttingen statt

Die Macher der Internationalen Haendel-Festspiele Goettingen

Die Macher der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2015 © Theodoro da Silva

Von: GFDK - Nina Hornig

In knapp fünf Wochen starten die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen. Unter dem Motto „Heldinnen!?“ locken vom 14. bis 25. Mai 2015 rund 100 Veranstaltungen mit über Konzerten Besucher aus dem In- und Ausland in die Universitätsstadt. Erleben Sie einige der spannendsten Protagonistinnen Georg Friedrich Händels und freuen Sie sich auf großartige Interpretinnen und Interpreten. Für den Briten Laurence Cummings ist es die vierte Festspielsaison als Künstlerischer Leiter. Auch die Musikerinnen und Musiker des FestspielOrchesters, allesamt Spezialisten der historischen Aufführungspraxis, reisen eigens für die Festspiele an.
 
Am 15. Mai feiert die szenische Neuproduktion von „Agrippina“ im Deutschen Theater Göttingen Premiere. Die Handlung: Rom 54 n. Chr. Nero muss Kaiser werden! Ohne Rücksicht auf Verluste verfolgt Agrippina das Ziel, ihren Sohn im Zentrum der Macht zu installieren. Als sie das Gerücht erreicht, Kaiser Claudius – ihr Mann – sei bei einem Schiffbruch ums Leben gekommen, schlägt ihre Stunde. Regie führt der Brite Laurence Dale, der zunächst als Tenor auf den großen Bühnen der Welt Erfolge feierte und bereits mit Inszenierungen an der Opéra de Monte Carlo, der Nationale Reisopera, der Norwegischen Nationaloper sowie bei den Innsbrucker Festwochen für Alte Musik überzeugte.

Konzerte in Deutschland

Festspiel-Oratorium in diesem Jahr ist „Theodora“ (23.05., Stadthalle Göttingen), das Händel selbst für sein bestes Oratorium hielt. Uraufgeführt 1750 in Covent Garden, erzählt es von der christlichen Heldin Theodora und dem römischen Offizier Didymus, die in Zeiten der Christenverfolgung glaubensfest den Märtyrertod sterben. Mit der Sopranistin Carolyn Sampson ist bei diesem Konzert erneut eine Solistin von Weltrang in der Titelpartie zu erleben. Die musikalische Leitung von Oratorium und Oper liegt in den Händen des Künstlerischen Leiters Laurence Cummings.
 
Dessen Version von „Joshua“ wurde 2014 vom Publikum gefeiert und von NDR Kultur aufgezeichnet – vor wenigen Wochen erschien die Gesamteinspielung beim Label Accent und setzt die mit „Siroe“ und „Faramondo“ begonnene Festspiel-Edition fort.

Konzerte in Göttingen

Der britische Cembalist und Dirigent Laurence Cummings zählt zu den interessantesten und vielseitigsten Protagonisten der historischen Aufführungspraxis und ist einer der stillen Stars seines Faches. Seit 1999 ist er Musikalischer Leiter des London Handel Festival; in Göttingen setzt er seit 2012 neue Impulse. Zuletzt sorgte er mit einer bejubelten Produktion von Henry Purcells „The Indian Queen“ in der Regie von Peter Sellars an der English National Opera für Furore.
 
Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen wurden zwei Jahre nach Ende des ersten Weltkriegs gegründet: 1920 wurde Händel dort mit der Aufführung von „Rodelinde“ als Opernkomponist wiederentdeckt.


15. Mai, „Agrippina“ – Premiere, Deutsches Theater Göttingen

Ausführende:
Laurence Dale / Regie
Tom Schenk / Bühnenbild
Robby Duiveman / Kostüme
Ulrike Schneider / Mezzosopran (Agrippina)
Christopher Ainslie / Countertenor (Ottone)
Jake Arditti / Countertenor (Nerone)
Ida Falk Windland / Sopran (Poppea)
João Fernandes / Bass (Claudio)
Owen Willetts / Countertenor (Narciso)
Ross Ramgobin / Bariton (Pallante)
Ronaldo Steiner / Bariton (Lesbo)

FestspielOrchester Göttingen
Laurence Cummings, Leitung


23. Mai, „Theodora“ – Stadthalle Göttingen

Ausführende:
Carolyn Sampson / Sopran (Theodora)
Rupert Charlesworth / Tenor (Septimius)
Susan Bickley / Mezzosopran (Irene)
Lisandro Abadie / Bass-Bariton (Valens)
Robin Blaze / Countertenor (Didymus)

NDR Chor (Robert Blank – Einstudierung)
FestspielOrchester Göttingen
Laurence Cummings, Leitung


Internationale Händel-Festspiele Göttingen Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nina Hornig
nhornig@haendel-festspiele.de

Weiterführende Links:
https://www.haendel-festspiele.de