24.01.2015 08:45 russisches Repertoire

Konzertabend mit Schostakowitsch und Prokofjew - Dima Slobodeniouk gibt sein RSB-Debüt

Dima Slobodeniouk gibt Konzert mit dem RSB

Dima Slobodeniouks intensiven Erfahrungen mit der Musik Russlands und des europäischen Nordens prägen seine künstlerische Arbeit maßgeblich. © Marco Borggreve

Simon Trpceski gibt Konzert mit dem RSB

Simon Trpceski © Simon Fowler / EMI Classics

Florian Doerpholz gibt Konzert mit dem RSB

Florian Doerpholz © RSB

Von: GFDK - Christina Gembaczka

Am 30. Januar 2015 gestalten das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und Dima Slobodeniouk in der Philharmonie Berlin zum ersten Mal ein gemeinsames Konzert.

Auf dem Programm, das ausnahmsweise erst um 20.30 Uhr beginnt, stehen Kompositionen von zwei der großen musikalischen Vertreter aus Slobodeniouks Geburtsland Russland: Dmitri Schostakowitsch und Sergei Prokofjew.

Eine Suite aus Schostakowitschs Fußball-Ballett „Das goldene Zeitalter“ eröffnet den Abend. Daran schließt sich Prokofjews Klavierkonzert Nr. 1 Des-Dur mit dem mazedonischen Pianisten Simon Trpčeski an, der 2013 bereits beim RSB zu Gast war. Die zweite Konzerthälfte beginnt mit dem Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Nr. 1 c-Moll von Schostakowitsch, in dem an der Seite des Pianisten der RSB-Solo-Trompeter Florian Dörpholz zu hören ist. Prokofjews Konzertsuite zu „Die Liebe zu den drei Orangen“ bildet den Schlussstein des russischen Abends.

Konzert in Deutschland

Dima Slobodeniouk wurde in Moskau geboren und studierte auch dort, bis es ihn vor über 20 Jahren nach Finnland zog, wo er bis heute lebt. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist er Musikalischer Leiter des Orquesta Sinfónica de Galicia. Seine intensiven Erfahrungen mit der Musik Russlands und des europäischen Nordens prägen seine künstlerische Arbeit maßgeblich.

Konzert in Berlin   

Freitag, 30. Januar 2015, 20.30 Uhr
Philharmonie Berlin, Großer Saal
Dima Slobodeniouk, Leitung
Simon Trpčeski, Klavier
Florian Dörpholz, Trompete
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
 
Dmitri Schostakowitsch
„Das goldene Zeitalter" - Suite aus dem Ballett op. 22 a
Sergei Prokofjew
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 Des-Dur op. 10
Dmitri Schostakowitsch
Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Nr. 1 c-Moll op. 35
Sergei Prokofjew
„Die Liebe zu den drei Orangen" - Konzertsuite aus der Oper op. 33 a
 
19.15 Uhr, Hermann-Wolff-Saal: Einführung von Steffen Georgi
Live-Übertragung des Konzertes auf Deutschlandradio Kultur
 
Konzertkarten zu 49 / 44 / 39 / 34 / 29 / 19 €
beim Besucherservice des RSB
Telefon 030 - 202 987 15, tickets@rsb-online.de
Charlottenstr. 56, 10117 Berlin | Mo-Fr 9-18 Uhr, Fax 030 - 202 987 29
www.rsb-online.de


Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christina Gembaczka
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
presse@rsb-online.de

Weiterführende Links:
www.rsb-online.de