20.04.2014 08:40 Töne, Tänze, Texte

Konzert: Ramon Jaffé gastiert am 4. Mai zum Lunchkonzert im hr-Sendesaal

Ramon Jaffe gibt Konzert in Frankfurt

Ramon Jaffé präsentiert Flamenco aus den unterschiedlichsten Epochen. © hr / Sabine Schiffner

Von: GFDK - Angelika Bieck

Am Sonntag, 4. Mai, um 11 Uhr ist der Cellist Ramon Jaffé zu Gast beim Lunchkonzert und präsentiert zusammen mit Josel Ratsch (Gitarre), Miguelete (Tanz und Cajón) und Charlotte Sterner (Castagnetten) ein außergewöhnliches Musikerlebnis im hr-Sendesaal in Frankfurt.

Auf dem Programm steht Flamenco aus den unterschiedlichsten Epochen – unter anderem spielen die Musiker Werke von Marin Marais, Tomatito, Manuel de Falla und auch eigene Stücke Jaffés, zum Beispiel „Canto de Pasion“. Begleitet, ergänzt und vervollständigt werden Musik und Tanz durch Helge Heynold, der Passagen aus dem weltberühmten Buch „Don Quixote“ von Miguel de Cervantes liest. Im Anschluss serviert der hr-Küchenchef das Lunchbuffet, das unter dem Motto „Spanische Landküche“ steht. Eine Aufnahme des Konzerts wird am Donnerstag, 5. Juni, um 20.05 Uhr in hr2-kultur gesendet.

Konzert in Deutschland

Ramon Jaffé wurde 1962 in Riga geboren. Neben seinen Studien bei David Geringas und Boris Pergamenschikow dienten ihm Daniel Schafran und Sandor Végh als musikalische Leitbilder. 1992 machte er Bekanntschaft mit Pedro Bacán, dem Mitglied einer spanischen Flamenco-Dynastie. Seitdem beschäftigt er sich mit dieser Musik und gründete ein Flamenco-Trio.

Konzert in Frankfurt

Miguelete studierte an der staatlichen Tanzschule in Leipzig und der Folkwangschule Essen Bühnentanz und spezialisierte sich in Sevilla und Madrid auf Flamenco-Tanz. Josel Ratsch, 1986 in Dresden geboren, nahm Unterricht in Spanien und Deutschland und arbeitet seitdem mit vielen unterschiedlichen Künstlern zusammen. Der Erzähler Helge Heynold studierte Schauspiel an der Staatlichen Hochschule in Hannover und arbeitete danach an zahlreichen deutschen Stadt- und Staatstheatern. Mittlerweile ist er als Sprecher, Regisseur und Redakteur für hr2-kultur, die Kulturwelle des Hessischen Rundfunks, tätig.

Konzertkarten für 18 Euro (Lunchbons sind leider ausverkauft) gibt es beim hr-Ticketcenter (Telefon 069/155-2000), an Vorverkaufsstellen und – soweit noch vorhanden – an der Tageskasse.



Angelika Bieck, hr-Pressestelle

angelika.bieck@hr.de