14.10.2012 11:11 hat schon tradition in augsburg

Konzert Klassik: Vom kammermusikalischen Quintett bis hin zum großen Sinfonieorchester - Das Mozartfest in Augsburg läuft noch bis 21. Oktober 2012

Vom kammermusikalischen Quintett bis hin zum großen Sinfonieorchester - Das Mozartfest in Augsburg läuft noch bis 21. Oktober 2012

(c) Veranstalter

Von: Kulturamt Augsburg

Auf dem Programm steht dabei unter anderem die Uraufführung eines Violinkonzerts von Alexander Rosenblatt (*1956). Die Komposition, die dem Verfasser der „Gründlichen Violinschule“ Leopold Mozart gewidmet ist, greift Stile und Ausdruckselemente des 18. Jahrhunderts auf und nimmt die Zuhörer mit auf eine musikalische Zeitreise. Als Solist wird der Geiger Sergey Dogadin zu hören sein, der unter anderem mit dem Preis für die beste Interpretation eines Mozart-Violinkonzerts beim ARD-Wettbewerb in München ausgezeichnet wurde und bereits mit namhaften Orchestern konzertierte. Neben dem Violinkonzert und Werken von Joseph Haydn und Strawinsky steht auch die „Neue Lambacher–Sinfonie“ Leopold Mozarts auf dem Programm, die lange für ein Werk seines Sohnes gehalten wurde.

Zu den weiteren Highlights des Festivals zählen sicherlich die vier Konzerte der Wallfisch Band, die als „Orchestra in Residence“ in Augsburg gastiert. Das Originalklangensemble unter der Leitung der international bekannten Geigerin Elizabeth Wallfisch wird in verschiedenen Besetzungen – vom kammermusikalischen Quintett bis hin zum großen Sinfonieorchester – die Zeit Leopolds und Wolfgang Amadé Mozarts (1756-1791) sowie ihrer Zeitgenossen musikalisch wiederauferstehen lassen. Zwei der vier Konzerte wird darüber hinaus Bruno Weil dirigieren, so unter anderem das groß besetzte Kirchenkonzert am 20.10. Zusammen mit den Augsburger Domsingknaben und international bekannten Sängern werden sie in der Ev. Heilig Kreuz-Kirche die im prächtigen neapolitanischen Stil komponierte „Missa solemnis in C“ Leopold Mozarts zum Klingen bringen. Neben diesem bedeutendsten kirchenmusikalischen Werk Leopolds stehen zudem geistliche Stücke Wolfgang Amadés auf dem Programm, darunter das beliebte „Regina coeli“ KV108 (74d).
 
Karten erhalten Sie im Vorverkauf bei der Bürgerinfo der Stadt Augsburg (Rathausplatz 2), beim AZ-Kartenservice (Maximilianstr. 3) sowie beim Besucherservice des Theaters (Kennedyplatz 1).
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Festivals www.mozartstadt.de oder im Kulturamt der Stadt Augsburg:

 

Bahnhofstraße 18 1/3 a
D-86150 Augsburg
t: 49(0)821.324-3251 
f: 49(0)821.324-3252
kulturamt@remove-this.augsburg.de
www.mozartstadt.de

Weiterführende Links:
http://www.mozartstadt.de