01.12.2012 07:30 Adventskonzert - Klassisch bis weihnachtlich

Konzert Klassik: Mit hochkarätigen Solisten zelebriert das Bad Kissinger Kurorchester sein 175-jähriges Bestehen

Konzert Klassik: Mit hochkarätigen Solisten zelebriert das Bad Kissinger Kurorchester sein 175-jähriges Bestehen

Bild 1: Kurorchester © Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Bild 2: Deborah Lynn Cole Quelle: Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Bild 3: Michael Kunz Quelle: Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Bild 4: Heinz Georg Fichter Quelle: Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Bild 5: Keith Ikaia-Purdy Quelle: Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Bild 6: Kylie Carter Quelle: Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Von: GFDK - Sandra Schmelz - 6 Bilder

Stimmungsvolle Klänge aus Opern und Operetten, aber auch lustige Winterstücke stehen am Dienstag, den 18. Dezember, auf dem Programm des Kurorchesters. Zum seinem 175-jährigen Jubiläum lädt das musikalische Aushängeschild der bekannten Kurstadt zusammen mit dem Förderverein Bad Kissinger Kurorchester e.V. zum „Festlichen Konzert im Advent“ um 19:30 Uhr in den Max-Littmann-Saal.

Unterstützt werden die Instrumentalisten des Kurorchesters zu diesem feierlichen Anlass von einer ganzen Riege hochkarätiger Sängerinnen und Sänger. Eine von ihnen ist die amerikanische Sopranistin Deborah-Lynn Cole. Als lyrische Koloratursopranistin verfügt Cole über ein sehr breit gefächertes Repertoire, mit dem sie nicht nur auf der Opernbühne, sondern auch auf dem Konzertpodium im In- und Ausland zahlreiche Erfolge verzeichnet. Hinzu tritt die Mezzosopranistin Kylie Carter, die bereits an der Opera Queensland und auch an der State Opera of South Australia engagiert war.

Als „einer der leuchtendsten Sterne am Tenorhimmel“ bezeichnet Die Welt den ebenso mitwirkenden Solisten Keith Ikaia-Purdy. In einer Karriere, die über zwei Jahrzehnte die führenden Bühnen der Welt umspannt, hat der hawaiianische Sänger die Bewunderung vieler Opernfans gewonnen. Zu seinen wichtigsten Stationen zählen Auftritte an der Metropolitan Opera in New York, dem Mailänder Scala, der Deutschen Oper Berlin oder auch dem Teatro Colon in Buenos Aires.

Komplettiert wird die Besetzung durch den Bassisten Georg Fichtner, der auch die Moderation des Konzertes übernimmt, und durch den Orgel-Virtuosen Michael Kunz. Zu den Highlights der dargebotenen Stücke gehören unter anderem die Arien „La Habanera“ aus Georges Bizets „Carmen“, „Wer ein Liebchen hat gefunden“ aus Mozarts „Entführung aus dem Serail“ und „Gern hab‘ ich die Frau’n geküsst“ von Lehárs „Paganini“. Nach der Pause ertönt lustige Salonmusik wie die „Petersburger Schlittenfahrt“ und gleichermaßen geistliche Musik wie der vierte Satz „Alleluja“ aus Mozarts Motette „Exsultate, jubilate“.

 

Eintrittskarten sind erhältlich in der Kur- und Tourist-Information am Kurgarten 1, im alten Rathaus, telefonisch unter 0971 8048-444 oder unter folgender E-Mail-Adresse: kissingen-ticket@remove-this.badkissingen.de.

 

 

Sandra Schmelz

Veranstaltungsabteilung

Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Am Kurgarten 1

97688 Bad Kissingen

presse.kultur@remove-this.badkissingen.de