18.02.2012 07:00 Esa-Pekka Salonen leitet Mahler Chamber Orchestra

Konzert Klassik in Essen: Vilde Frang spielt Violinkonzert von Sibelius am 24. Februar 2012 um 19:30 Uhr

Foto (c) Sussie Ahlburg

Von: Christoph Dittmann

„Es ist wohl eines der schönsten Violinkonzerte überhaupt“, findet Vilde Frang, „es hat einfach alles zu bieten, was man von einem Konzert erwarten kann.“ Am Freitag, 24. Februar 2012, um 19:30 Uhr spielt die junge Geigerin das Violinkonzert d-Moll, op. 47 von Jean Sibelius. In der Philharmonie Essen wird sie dabei vom fantastischen Mahler Chamber Orchestra unter der Leitung von Esa-Pekka Salonen begleitet.

 

Während sich die norwegische, erst 25jährige Vilde Frang in den vergangenen Jahren als aufstrebende Violinistin behaupten konnte, gehört Esa-Pekka Salonen längst zu den etablierten Dirigenten. Erfolgreich ist der Chefdirigent des Philharmonia Orchestra in London und Ehrendirigent des Los Angeles Philharmonic aber nicht nur als Kapellmeister – auch als Komponist konnte er sich weltweit einen Namen machen. In diesem Konzert kommt mit „Foreign Bodies“ ebenfalls ein Werk des Finnen zur Aufführung. Darüber hinaus stehen mit „Pohjolas Tochter“ ein weiteres Werk von Sibelius sowie Olivier Messiaens „Un Sourire“ auf dem Programm. Das Konzert findet im Rahmen der NRW-Residenz des Mahler Chamber Orchestra statt. An diesem Abend wird das Ensemble von Studierenden des Orchesterzentrums NRW unterstützt, die im Vorfeld bei der MCO Academy mit Musikern des Orchesters zusammengearbeitet haben.

 

„Die Kunst des Hörens“: Der Konzertabend beginnt mit einer Einführung um 19:30 Uhr durch Esa-Pekka Salonen mit dem Orchester. Konzertbeginn ist um 20:00 Uhr.

 

Förderer der MCO Residenz NRW: Kunststiftung NRW · Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Karten (Einheitspreis (€): 19,- zzgl. Systemgebühr)  unter T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de.

 

Fotos und weitere Informationen: Christoph Dittmann • Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

T 02 01 81 22-828 • c.dittmann@philharmonie-essen.de

 

 

Christoph Dittmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Philharmonie Essen

Huyssenallee 53

45128 Essen


T +49 (0)2 01 81 22-828
F +49 (0)2 01 81 22-829


c.dittmann@philharmonie-essen.de

www.philharmonie-essen.de