09.06.2013 08:13 10. Juni 2013

Konzert Klassik: Fazil Say und das Sinfonieorchester Wuppertal gastieren in Essen mit dem Oratorium Nâzim

Das Sinfonieorchester Wuppertal ist zu Gast in der Philharmonie Essen mit Fazil Say

Das Sinfonieorchester Wuppertal feiert in dieser Spielzeit sein 150–jähriges Bestehen. Foto: Sinfonieorchester Wuppertal © Andreas Fischer

Von: GFDK - Gianna-Vera Nett

Nach der erfolgreichen Aufführung des Oratoriums »Nâzim« in Wuppertal, gastiert das Sinfonieorchester mit Fazil Says Werk in der Philharmonie Essen. Der Komponist wird dabei am Klavier ebenfalls zu hören sein.

Konzert in Deutschland

Freiheit war die große Sehnsucht des türkischen Lyrikers Nâzim Hikmet, doch politische Verfolgung, Publikationsverbote, lange Jahre in Gefängnissen und Exiljahre in der Sowjetunion prägten sein Leben maßgeblich. Trotz aller Repressionen verbreiteten sich seine Werke erfolgreich, und er gilt als Begründer der modernen türkischen Lyrik.

Wie Hikmet sucht auch Say nach Erneuerung in seiner Sprache, der Musik. Seine Kompositionen spiegeln eine große Offenheit für Einflüsse aus Jazz und Improvisation wieder. Im Auftrag des türkischen Kultusministeriums komponierte der international renommierte türkische Pianist und Komponist Fazil Say das Oratorium »Nâzim« (Uraufführung 2001).

Türkischsprachige Aufführung mit deutscher Übertitelung.

 

Konzert in Essen

Montag, 10. Juni 2013, 20 Uhr

Philharmonie Essen, Alfried-Krupp-Saal

Banu Böke, Sopran
Thomas Laske, Bariton
Fazil Say, Klavier
Genco Erkal, Erzähler

Opernchor und Extrachor der Wuppertaler Bühnen
Jens Bingert, Choreinstudierung
Sinfonieorchester Wuppertal
Ibrahim Yazici, Dirigent

 

Fazil Say: »Nâzim« – Oratorium für Sopran, Bass, Klavier, Chor,

Orchester und Erzähler nach Texten von Nâzim Hikmet

 

Veranstalter: Interkulturelles Bildungszentrum (IBZ) e. V.

Tickets erhältlich über: www.philharmonie-essen.de, Tel. 0201 8122 200

Preise (€): 18,-/25,-/34,-/42,-/50,- zzgl. 10 % Systemgebühr
Abendkasse (€): 12,-/23.-/30.-/39.-/47.-/55.- zzgl. 10 % Systemgebühr

 

 

Öffentlichkeitsarbeit

Gianna-Vera Nett

g.nett@remove-this.sinfonieorchester-wuppertal.de