22.03.2012 07:25 Chor und Orchester „Klangverwaltung“

Konzert Klassik: Enoch zu Guttenberg dirigiert Beethovens „Neunte“ am 29.3.2012 in Regensburg

Quelle: Odeon Concerte

Von: Reinhard Söll

Enoch zu Guttenberg, Dirigent, Intendant und leidenschaftlicher Umweltschützer, ist ein streitbarer Interpret, ein unbequemer Mahner und eine bezwingende, charismatische Künstlerpersönlichkeit. Vor allem aber ist er - wie Joachim Kaiser schrieb - „in der Form seines Lebens”. Jetzt kommt er mit der wohl berühmtesten aller Sinfonien, Beethovens „Neunter“ am 29. März ins Regensburger Audimax.

 

Unerbittlich im Anspruch hat sich Guttenberg ein eigenes Eliteorchester geschaffen, es “KlangVerwaltung” genannt, und dem sofortigen Aufschrei, der Name sei “nicht zu vermarkten”, widerstanden. Im Gespräch mit der „Zeit” hat er sein künstlerisches Credo formuliert: „Ich kann nicht lau sein. Ich will Musik emotional heiß machen.” Guttenberg will bewegen, aufwühlen, Musik berührt bei ihm Existenzielles. Sie ist Bekenntnis. Unvergesslich eine Regensburger Aufführung von Verdis „Requiem”, als er so vehement und feurig an die Grenzen des Ausdrucks ging, dass mitten im Spiel das Fell der Trommel zerbarst.

 

„Alle Menschen werden Brüder”, „Seid umschlungen Millionen” – so lauten die Textstellen, die dazu geführt haben, dass die „Neunte” mehr ist als eine Sinfonie: Sie ist ein Manifest für Frieden, Freiheit und Brüder-lichkeit. Enoch zu Guttenberg und der revolutionäre Moralist Beethoven – das verspricht, eine ergreifende musikalische Sternstunde zu werden. Neben dem Orchester und Chor der KlangVerwaltung München singen Malin Hartelius (Sopran), Hilke Andersen (Alt),  Yosep Kang (Tenor ) und Tareq Nazmi (Bariton).

Eingeleitet wird der Abend von zwei Chor-Orchesterwerken von Brahms: Der „Altrhapsodie“ und dem „Schicksalslied“.

 

Karten bei ODEON CONCERTE unter Tel. 0941 – 29 60 00 bzw. www.odeon-concerte.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

 

Donnerstag, 29. März 2012 – 20 Uhr – Regensburg - Audimax

 

Enoch zu Guttenberg dirigiert Beethovens „Neunte“

Chor und Orchester „Klangverwaltung“

Malin Hartelius (Sopran), Hilke Andersen (Alt),  Yosep Kang (Tenor ) und Tareq Nazmi (Bariton)

 

BEETHOVEN Sinfonie Nr. 9 mit der Ode an die Freude

BRAHMS Altrhapsodie | BRAHMS Schicksalslied

 

Reinhard Söll | Schenkendorfstr. 9 | 93049 Regensburg | Tel. (0941) 29 60 00 | Fax (0941) 29 60 019 | email: soell@odeon-concerte.de | www.odeon-concerte.de

BERLIN | First_Classics Berlin (First_Classics Berlin GmbH & Co KG) REGENSBURG | Odeon Concerte & Thurn und Taxis Schlossfestspiele (Odeon Concerte)ESSEN | Pro Arte Konzerte (Pro Arte Konzert GmbH)MANNHEIM | Pro Arte Konzerte (Pro Arte Konzert GmbH)