25.12.2013 09:00 Unter der Leitung von Toshiyuki Kamioka

Konzert Klassik: Das Sinfonieorchester Wuppertal lädt am 1. Januar 2014 zu Operette, Polka und Walzer ein

Neujahrskonzert mit dem Sinfonieorchester Wuppertal

Neujahrskonzert mit dem Sinfonieorchester Wuppertal. © Lars Langemeier

Von: GFDK - Gianna-Vera Nett

Das Sinfonieorchester Wuppertal präsentiert unter der Leitung von Chefdirigent Toshiyuki Kamioka ein vielfältiges Programm beim Neujahrskonzert am 1. Januar 2014 um 18 Uhr in der Historischen Stadthalle.

Mit einem wienerischen Mischung aus Operette, Polka und Walzer stößt das Sinfonieorchester mit seinem Publikum an:

Unter anderem erklingt die Ouvertüre zur Operette »Die Fledermaus« von Johann Strauß Sohn. Auch Opern werden angespielt, wie die Ouvertüre zur Oper »Die lustigen Weiber von Windsor« von Otto Nicolai. Nicht weniger bekannt ist das Scherzo aus der Bühnenmusik zu »Ein Sommernachtstraum« von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Schwungvoll wird es mit Polkas u. a. von Josef Strauß »Die tanzende Muse« oder die »Neue Pizzicato-Polka« von Johann Strauß Sohn. Ganz traditionell darf auch der Walzer an Neujahr nicht fehlen:  Mit »Wiener Blut« und »Nordseebilder« von Johann Strauß Sohn und weiteren Walzerstücken schunkeln Publikum und Musiker in den 1. Januar 2014.

Restkarten erhältlich

 

Mittwoch, 1. Januar 2014, 18 Uhr

Historische Stadthalle

Großer Saal

 

Neujahrskonzert

Sinfonieorchester Wuppertal

Toshiyuki Kamioka, Leitung

 

Mit Werken von Suppé, Strauß, Strauß Sohn, Mendelssohn und Nicolai

 

Tickets: 16,50 € - 45,50 €
Tickets sind erhältlich an allen bekannten KulturKarte-Vorverkaufsstellen,

telefonisch unter 0202-563 7666 oder im Internet über

www.sinfonieorchester-wuppertal.de.