24.05.2014 08:30 Wiederhören mit Johann Sebastian Bach

Konzert Klassik: Das Rundfunksinfonie-Orchester Berlin gestaltet die Schlüterkonzerte 2014 mit Andrea Marcon

Andrea Marcon gibt Konzert in Berlin

Andrea Marcon ist Spezialist für Alte Musik und wird die Schlüterhofkonzerte unter dem Motto "Johann Sebastian Bach – seine Familie und Freunde" mitgestalten. © Harald Hoffmann

Das RSB gestaltet die Schlueterkonzerte in Berlin

Schlüterhof im DHM © Ulrich Schwarz

Von: GFDK - Christina Gembaczka

Im Laufe des Jahres 2014 wird es gleich mehrere Möglichkeiten geben, das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin mit Musik von Johann Sebastian Bach zu erleben.

Das Wiederhören mit Werken aus dem 18. Jahrhundert wird mit den drei Schlüterhofkonzerten zu Himmelfahrt im Deutschen Historischen Museum eröffnet, die dieses Jahr unter dem Motto „Johann Sebastian Bach – seine Familie und Freunde“ stehen. Die Konzerte am 29. und 31. Mai sowie am 1. Juni 2014 beginnen jeweils um 19 Uhr und bieten zahlreichen Musikern des RSB die Gelegenheit, solistisch aufzutreten. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Italieners Andrea Marcon.

Am 29. Mai erklingen Sinfonien von Johann Sebastian Bach und seinen vier komponierenden Söhnen. Dabei werden die RSB-Musiker Silke Uhlig (Flöte), Gabriele Bastian (Oboe), Rainer Wolters (Violine) und Hans-Jakob Eschenburg (Cello) als Solisten zu hören sein.

Konzerte in Deutschland 

Das zweite Konzert am 31. Mai ist Kantaten von Johann Sebastian Bach gewidmet. Die Sopranistin Maria Espada und der RSB-Trompeter Florian Dörpholz gestalten mit dem Orchester die Kantate Nr. 51 „Jauchzet Gott in allen Landen“, während der Altus Carlos Mena die Kantate 54 „Widerstehe doch der Sünde“ singt. Gemeinsam mit dem Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden führen beide Sänger schließlich den Psalm 54 „Tilge, Höchster, meine Sünden“ auf, Bachs Transkription von Pergolesis „Stabat Mater“.

Am 1. Juni werden schließlich drei Konzerte von Alessandro Marcello, Antonio Vivaldi und Georg Philipp Telemann von zwei Bach'schen Orchestersuiten umrahmt. Solisten sind die Blockflötistin Anna Fusek, der RSB-Flötist Ulf-Dieter Schaaff sowie der Oboist Ramón Ortega Quero. Darüber hinaus ist ein Streichquintett aus RSB-Musikern zu hören.
 
Andrea Marcon ist Spezialist für Alte Musik und leitete bereits 2011 die Schlüterhofkonzerte des RSB. Am 7. und 9. Dezember 2014 wird er mit Bachs h-Moll-Messe zum Orchester zurückkehren. Er studierte an der Schola Cantorum Basiliensis, wo er inzwischen selbst als Professor für Orgel und Cembalo tätig ist. 1997 gründete er das Venice Baroque Orchestra, das heute eines der führenden Ensembles im Bereich Barockmusik ist. Seit 2009 ist er außerdem künstlerischer Leiter des La Cetra Barockorchesters Basel.
 
Kooperationspartner: Deutsches Historisches Museum
 
Konzerte am 29./31 Mai mit Deutschlandradio Kultur
(zusammengefasste Sendung am 9. Juni 2014, 20.03 Uhr)

Konzerte in Berlin

Donnerstag, 29. Mai 2014, 19.00 Uhr

Deutsches Historisches Museum, Schlüterhof
Andrea Marcon, Leitung
Silke Uhlig, Flöte | Gabriele Bastian, Oboe
Rainer Wolters, Violine | Hans-Jakob Eschenburg, Violoncello
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
 
SINFONIEN
Johann Sebastian Bach
Sinfonia F-Dur aus Kantate BWV 52
(auch aus dem Brandenburgischen Konzert Nr. 1 BWV 1046a)
Johann Christian Bach
Sinfonia concertante C-Dur für Flöte, Oboe, Violine, Violoncello und Orchester
Carl Philipp Emanuel Bach
Berliner Sinfonie für 2 Flöten, 2 Oboen, 3 Trompeten, Pauken und Orchester D-Dur Wq 176
Wilhelm Friedemann Bach
Sinfonia D-Dur aus der Kantate „Dies ist der Tag" FK 64
Johann Christoph Friedrich Bach
Sinfonia B-Dur
   
Samstag, 31. Mai 2014, 19.00 Uhr
Deutsches Historisches Museum, Schlüterhof
Andrea Marcon, Leitung
Maria Espada, Sopran | Carlos Mena, Altus
Florian Dörpholz, Trompete
Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden | Vinzenz Weissenburger, Choreinstudierung
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
 
KANTATEN
Johann Sebastian Bach
Kantate Nr. 51 „Jauchzet Gott in allen Landen" für Sopran, Trompete und Orchester BWV 51
Kantate Nr. 54 „Widerstehe doch der Sünde" für Alt und Streichorchester BWV 54
Psalm 51 „Tilge, Höchster, meine Sünden" für Sopran, Alt, Knabenchor und Streichorchester BWV 1083 (Bachs Transkription des „Stabat Mater" von Giovanni Battista Pergolesi)
   
Sonntag, 1. Juni 2014, 19.00 Uhr
Deutsches Historisches Museum, Schlüterhof
Andrea Marcon, Leitung
Anna Fusek, Blockflöte | Ulf-Dieter Schaaff, Flöte | Ramón Ortega Quero, Oboe
Erez Ofer, Violine | Rainer Wolters, Violine | Nadine Contini, Violine
Susanne Herzog, Violine | Hans-Jakob Eschenburg, Violoncello
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
 
OUVERTÜREN UND CONCERTI
Johann Sebastian Bach
Orchestersuite Nr. 4 D-Dur BWV 1069
Alessandro Marcello
Konzert für Oboe und Orchester d-Moll
Antonio Vivaldi
Konzert für vier Violinen, Violoncello und Basso continuo h-Moll op. 3 Nr. 10 RV 580
(aus „L'Estro Armonico")
Georg Philipp Telemann
Konzert für Flöte, Blockflöte und Orchester e-Moll
Johann Sebastian Bach
Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068


Karten jeweils 25 € (alle drei Konzerte im Paket im VVK: 60 €)
RSB-Besucherservice
Telefon 030 – 202 987 15, tickets@rsb-online.de
Charlottenstr. 56, 10117 Berlin
Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Fax 030 – 202 987 29


Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christina Gembaczka
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
presse@rsb-online.de

Weiterführende Links:
http://www.rsb-online.de