28.03.2016 07:03 Mischung origineller Klänge

Konzert Jazz in Berlin: Oléum Camino - hypnotischer Groove

Die Band Oléum Camino

Durch die eigenen Hybrid-Instrumentierung entwickeln die Musiker, anders als im Standard-„Power Trio, neue Spielweisen und komponieren originelle Musik (c) Oléum Camino

Jazz von Oléum Camino
Von: GFDK Redaktion

Bei den Jungs von Oléum Camino handelt sich um einen sehr zeitgenössischen Jazz, den uns dieses ausgezeichnete Trio bietet, bei dem der Bass ungewöhnlicherweise durch ein Euphonium ersetzt wird, gespielt von Rémi Gaché. Es ist gleichzeitig melodisch und hat einen feinen Groove. Stéphane Ranaldi ist sehr präzise am Schlagzeug und Yanni Balmelle beeindruckt mit einem flüssigen Gitarrenspiel und der Bedienung diverser Pedale.

Durch die eigenen Hybrid-Instrumentierung entwickeln die Musiker, anders als im Standard-„Power Trio, neue Spielweisen und komponieren originelle Musik, die von Einflüssen aus der Jazz-, Pop-, Rock- und der neuen Improvisationsmusik bereichert wird.

Konzert Jazz in Berlin

Oléum Camino bedeutet auf Lateinisch « Öl im Kamin» oder „die Leidenschaften schüren“ …

Durch die Mischung origineller Klänge erschafft das Trio einen Sound zwischen schönen Melodien und hypnotischen Groove der mit überraschenden Klängen und synkopierten Rhythmen den Kopf frei macht und uns davonträgt."

Konzert „Oléum Camino“ in Berlin

        22.04  21:00 bei Ernst, Sprengelstr. 15, 13353 Berlin
        24.04 20:00  Golden Lounge, Prinzenallee 38, 13359 Berlin