11.11.2012 07:08 musikalische Interpretation

Konzert: Die Kölner Künstlerinnen Angelika Niescier, NIOBE und Maria Jonas interpretieren Wagners PARSIFAL-Figur Kundry

Konzert: Die Kölner Künstlerinnen Angelika Niescier, NIOBE und Maria Jonas interpretieren Wagners PARSIFAL-Figur Kundry

(c) Lena Böhm: www.lenaboehm.de

Von: GFDK - 3 Bilder

Am 25. und 26. November werden die Kölner Künstlerinnen Angelika Niescier, NIOBE und Maria Jonas während drei hintereinander stattfindender Konzerte ihre musikalische Interpretation mit der aus der Wagner-Oper bekannten PARSIFAL-Figur Kundry präsentieren. Die Konzerte finden in drei fußläufig erreichbaren Spielstätten statt.

 

Niescier, die Initiatorin des Kundry-Projekts, zur Idee:

„ Der Komponist Richard Wagner ist ein sehr wichtiger und geradezu unausweichlicher Teil unserer kulturellen und musikalischen Bildung. Seine Werke und sein Leben inspirieren und faszinieren in ihrer Komplexität und zweifelloser Kontroverse seit jeher Künstler verschiedenster Genres. Im vorliegenden Projekt sind Wagners Musik und seine Person nicht nur Ideengeber, sondern fachen eine (erneute) künstlerische Auseinandersetzung an.

Ich habe zwei weitere Komponistinnen der Jetzt-Zeit eingeladen sich mit der Figur der Kundry, der komplexesten Frauenfigur Wagners, aus seinem Bühnenweihfestspiel  ‚Parsifal’  musikalisch auseinanderzusetzen. Das Ergebnis ist quasi die ‚Entfesselung’ Wagners. Es entsteht Neues aus der ungewöhnlichen Perspektive von ‚ genrefremden’  Komponistinnen. Wagners Werkrezeption wird eine weitere Dimension hinzufügt. Wagners Musik, sein leitmotivisches Gewebe, dient als Inspiration zum Experiment.

Es liegt geradezu auf der Hand, das Material, das in seiner Komplexität auf Veränderlichkeit und Prozesshaftigkeit angelegt ist, als Ausgangspunkt zur kompositorischen und improvisatorischen Arbeit in der Idiomatik des zeitgenössischen Jazz zu verwenden.

 

Angelika Niescier, Echo Jazz Preisträgerin 2010, Komponistin und Saxophonistin, sowie Ausrichterin des Kölner Festivals Winterjazz  2012, steht für Interviews zur Verfügung. Bildmaterial und weitere Infos erhalten Sie bei chateau du pop, Constanze Pfeiffer.

 

    Zeiten und Orte:

18.45-19:30 Part I - Maria Jonas, alte Musik,

Kirche St. Michael, Brüsseler Platz 1, 50674 Köln

20.30 Part II - Angelika Niescier, zeitgenössischer Jazz,

STADTGARTEN, Venloer Straße 40, 50672 Köln

http://www.stadtgarten.de/

 

21.30 Part III - Niobe, avancierter Pop,

GEWÖLBE Hans-Böckler-Platz 2 50672 Köln

http://www.gewoelbe.net/