25.05.2014 08:30 Igor Levit, Kit Armstrong, Martha Argerich und weitere

Klavierkonzerte mit außergewöhnlichen Pianisten bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Igor Levit gibt Klavierkonzert bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Igor Levit wird zusammen mit dem Cellisten Maximilian Hornung, dem Geiger Ning Feng sowie den Perkussionisten Klaus Reda, Andreas Boettger, Moritz Wappler und Simon Etzold den Abend gestalten. © Felix Broede

Kit Armstrong gibt Klavierkonzert bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Kit Armstrong © Jason Alden

Martha Argerich gibt Klavierkonzert bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Martha Argerich © Adriano Heitmann

Von: GFDK - Ludwigsburger Schlossfestspiele

In den nächsten Wochen sind wieder herausragende Pianisten mit ganz unterschiedlichen Programmen bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen zu erleben: Igor Levit wird an zwei Abenden auftreten – mit einem Kammerensemble (29.5.) sowie mit der Kremerata Baltica (11.6.). Kit Armstrong (28.6.) zeigt bei einem Recital sein Können und Martha Argerich (8.7.) – eine Ikone der Klaviermusik – wird zusammen mit Lilya Zilberstein und dem Duo Gerzenberg Werke für Klavier zu vier und acht Händen interpretieren.

Nach dem Konzert der Stuttgarter Pianistin Olivia Trummer am vergangenen Mittwoch spielt am kommenden Donnerstag, 29. Mai 2014, Igor Levit neben Wolfgang Rihms Klavierstück Nr. 6 »Bagatellen« mit befreundeten Musikern Beethovens »Kakadu-Variationen« und Dmitri Schostakowitschs »Sinfonie Nr. 15« in einer Bearbeitung für Violine, Violoncello, Schlagzeug und Klavier.

Festspiele in Deutschland

Diesen außergewöhnlichen Klavierabend wird Igor Levit zusammen mit dem Cellisten Maximilian Hornung, dem Geiger Ning Feng sowie den Perkussionisten Klaus Reda, Andreas Boettger, Moritz Wappler und Simon Etzold gestalten. Im seinem zweiten Konzert bei den Schlossfestspielen interpretiert Igor Levit am Mittwoch, 11. Juni 2014, Mozarts Klavierkonzert Es-Dur »Jenamy« (»Jeunehomme«) sowie Brittens »Young Apollo«. Außerdem erklingen in diesem Konzert mit der Kremerata Baltica Schuberts »Quartettsatz in c-Moll« in einer Bearbeitung für Streichorchester sowie Tschaikowskys »Serenade für Streichorchester C-Dur«.

Festspiele in Ludwigsburg

Der junge amerikanische Pianist Kit Armstrong hat – inspiriert vom nordischen Überthema der Saison – ein exklusives Programm mit Werken von Beethoven, Grieg, Byrd und weiteren nordischen Komponisten zusammengestellt, das ihn am Samstag, 28. Juni 2014, nach Skandinavien und auf die britischen Inseln führt.

Der Höhepunkt im diesjährigen Klavierprogramm der Ludwigsburger Schlossfestspiele ist das Konzert von Martha Argerich und Lilya Zilberstein. Zusammen mit ihrer langjährigen Duopartnerin und deren Söhnen Anton und Daniel Gerzenberg spielt die Ausnahmepianistin Argerich am Dienstag, 8. Juli 2014, Werke von Mozart, Schumann, Mendelssohn Bartholdy und Rachmaninow für Klavier zu vier und acht Händen. Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr und ist rechtzeitig vor Anpfiff des WM-Halbfinales beendet.

 

 

Ludwigsburger Schlossfestspiele

Palais Grävenitz

Marstallstr. 5

71634 Ludwigsburg