03.12.2014 08:30 Stipendiatenkonzert im Sauriersaal am 4.12.

Klassikgenuss zwischen Urzeitriesen - Die RSB-Orchesterakademie spielt im Museum für Naturkunde

Sauriersaal im Museum für Naturkunde

Zu Gast ist die Pianistin Tomoko Takahashi, die zu Beginn mit fünf der Akademisten das Sextett für Klavier und Streicher D-Dur von Felix Mendelssohn Bartholdy aufführt. Foto: Sauriersaal © Museum für Naturkunde

Von: GFDK - Christina Gembaczka

Am 4. Dezember 2014 um 19.30 Uhr findet das zweite Kammerkonzert des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin im Sauriersaal des Museums für Naturkunde statt. Zu hören sind die 13 Stipendiaten der Orchesterakademie des RSB, die derzeit aus sieben verschiedenen Ländern stammen und nun aufgeteilt auf vier Ensembles ihr jährliches Akademistenkonzert geben.

Zu Gast ist die Pianistin Tomoko Takahashi, die zu Beginn mit fünf der Akademisten das Sextett für Klavier und Streicher D-Dur von Felix Mendelssohn Bartholdy aufführt. Es schließt sich die Sonate Nr. 4 B-Dur für Streicher von Gioacchino Rossini an, bevor nach der Pause Wolfgang Rihms Trio-Studie „Verzeichnung“ sowie Antonín Dvořáks Streichquintett in G-Dur erklingen.

2002 wurde die Orchesterakademie des RSB ins Leben gerufen, in deren Rahmen junge Streicher zwei Jahre lang Erfahrungen im Arbeitsalltag des Berufsorchesters sammeln können. Jedem Stipendiaten steht dabei ein Mentor aus seiner Stimmgruppe zur Seite, der Ratschläge gibt und seinen Schützling auf dem Weg zum Berufsmusiker begleitet.

Konzert in Deutschland 

Die weiteren Kammerkonzerte des RSB im Naturkundemuseum finden am 29. Januar 2015 und am 28. Mai 2015, jeweils um 19.30 Uhr, statt.

Die Kammerkonzerte im Museum für Naturkunde werden präsentiert von zitty Berlin.

Restkarten zu 20 €
RSB-Besucherservice: 030 - 202 987 15, tickets@rsb-online.de

Pressekarten zur Berichterstattung erfragen Sie bitte bei Frau Gembaczka
unter 030 - 202 987 515 oder presse@rsb-online.de.

Konzert in Berlin

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 19.30 Uhr
Museum für Naturkunde Berlin

Kammerkonzert
 
Stipendiaten der Orchesterakademie des
Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin
 
Felix Mendelssohn Bartholdy
Sextett für Klavier, Violine, zwei Violen, Violoncello und Kontrabass D-Dur op. 110
Gioacchino Rossini
Sonate für zwei Violinen, Violoncello und Kontrabass Nr. 4 B-Dur
Wolfgang Rihm
„Verzeichnung" - Studie für Viola, Violoncello und Kontrabass
Antonín Dvořák
Quintett G-Dur für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass
 
Restkarten zu 20 €
beim RSB-Besucherservice:
Telefon 030 - 202 987 15, tickets@rsb-online.de
Charlottenstr. 56, 10117 Berlin
Mo-Fr 9-18 Uhr, Fax 030 – 202 987 29



Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christina Gembaczka
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
presse@rsb-online.de

Weiterführende Links:
http://www.rsb-online.de