01.07.2013 09:15 Donnerstag, 24. bis Samstag, 26. Oktober 2013

Jetzt Karten sichern! Der Vorverkauf für das Deutsche Jazzfestival Frankfurt startet heute

Pharoah Sanders beim 44. Deutsches Jazzfestival

Der legendäre Saxofon-Hymniker Pharoah Sanders lädt die Elektronik-Eskapaden von Rob Mazurek’s Underground mit Spiritualität auf. Pharoah Sanders beim 44. Deutsches Jazzfestival in Frankfurt 2013, Foto: hr/Saudades-Tourneen

Von: GFDK - Hanni Warnke/ hr

Am Montag, 1. Juli, beginnt der Vorverkauf für das 44. Deutsche Jazzfestival Frankfurt. Das Motto des diesjährigen Festivals lautet „Bits’n’Bytes“: Seit Jahren drängen verstärkt digitale Technologien in eine einst akustische Domäne.

Das klassische Jazzquartett mit Piano, Bass, Schlagzeug und einem Blasinstrument hat sich längst in eine musikalische Plattform verwandelt, auf der akustische Instrumente mit elektronischen Klangerzeugern konkurrieren. Mal wetteifern sie um die künstlerische Vorherrschaft, mal ergänzen sie sich in friedlicher Koexistenz.

Konzert Jazz in Frankfurt
Neben dem französischen Saxofonisten Guillaume Perret & The Electric Epic und der britischen Band Troyka wird das deutsch-norwegische Projekt des Frankfurter Klangtüftlers J. Peter Schwalm das digitale Abenteuer suchen. Der legendäre Saxofon-Hymniker Pharoah Sanders lädt die Elektronik-Eskapaden von Rob Mazurek’s Underground mit Spiritualität auf. In ihrem Kraftwerk-Projekt präsentiert die hr-Bigband Klassiker des Elektro-Pop in unerhört neuem Design. Die Schnittstelle zwischen Analog und Digital markiert Dave Hollands neue Band Prism, der polnische Trompeter Tomasz Stanko liefert mit seinem New York Quartet ein akustisches Kontrastprogramm.

Das Jazzfestival wird live im HR übertragen
Das Deutsche Jazzfestival Frankfurt ist eine Veranstaltung des Hessischen Rundfunks / hr2-kultur in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt am Main / Dezernat für Kultur und Wissenschaft. Fahrzeug-Partner des Festivals ist die Škoda Auto Deutschland GmbH, Hotel-Partner ist das Le Méridien Parkhotel Frankfurt.

Konzerte: Donnerstag, 24., bis Samstag, 26. Oktober, jeweils 19 Uhr
hr-Sendesaal, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt
Karten: Tageskarte 37,50 €, Kombiticket 95,50 €,
hr-Ticketcenter, Telefon: 069/155 2000
Sendung: Alle Konzerte live in hr2-kultur
Das Festival wird im Internet auf www.hr-online.de und
www.arteliveweb.com“ übertragen
Weitere Infos: www.jazzfestival.hr2-kultur.de

Hanni Warnke, hr-Pressestelle, hanni.warnke@hr.de