07.10.2013 09:00 Förderung regionaler und nationaler Musikprojekte

Jazz & The City 2013 - Das Jazz-, World- & Electronic Music Festival in der Salzburger Altstadt vom 9.-13.10.

Manu Dibango eroeffnet gemeinsam mit der Soul Makossa Gang am 9. Oktober um 19 Uhr im republic Theater das Jazzfestival

Manu Dibango eröffnet gemeinsam mit der Soul Makossa Gang am 9. Oktober um 19 Uhr im republic Theater das Jazzfestival Quelle: Veranstalter

Jazz Moments mit Carla Bley, zu sehen gemeinsam mit Steve Swallow und Andy Sheppard am 11. Oktober um 21 Uhr im republic

Bild 2: Jazz Moments - Carla Bley zu sehen gemeinsam mit Steve Swallow und Andy Sheppard am 11. Oktober um 21 Uhr im republic

Erik Truffaz Quartet zu sehen am 10. Oktober 2013 um 19 Uhr im republic Theater

Bild 3: Erik Truffaz Quartet zu sehen am 10. Oktober 2013 um 19 Uhr im republic Theater © David Wolff Patrick

The Art of solo Paolo Angeli zu sehen am 12. Oktober um 19 und um 21 Uhr im arthotel Blaue Gans

Bild 4: The Art of solo - Paolo Angeli zu sehen am 12. Oktober um 19 und um 21 Uhr im arthotel Blaue Gans © Nanni Angeli

Die portugiesische Saengerin Carminho zu sehen am 10. Oktober um 21 Uhr im republic Theater

Bild 5: Die portugiesische Sängerin Carminho zu sehen am 10. Oktober um 21 Uhr im republic Theater © Isabel Pinto

Susanna Wallumrod zu sehen am 12. Oktober um 19 Uhr im republic Theater

Bild 6: Susanna Wallumrod zu sehen am 12. Oktober um 19 Uhr im republic Theater © Guri Dahl

Von: GFDK - Altstadt Salzburg Marketing GmbH - 6 Bilder

Rund 30.000 Musikfans besuchten im letzten Jahr das Jazz-, World- & Electronic Music Festival „Jazz & The City“ in der Salzburger Altstadt. An diese Erfolgsgeschichte knüpft das Jazzfestival auch in diesem Jahr wieder an und präsentiert bereits zum 14. Mal von Mittwoch, 9. bis Sonntag, 13. Oktober 2013 bei freiem Eintritt internationale Stars der Jazzszene, große Stimmen, junge experimentelle und österreichische MusikerInnen sowie den „Club der Träumer“.

Festival in Österreich

Beim Opening begeistern in diesem Jahr Manu Dibango und die Soul Makossa Gang aus Mali bzw. Frankreich, die portugiesische Dead Combo mit ihrem eigenen „Dark Fado“ und das österreichische Café Drechsler in der extended Version am 9. Oktober um 19 Uhr im großen Saal des republic. Neu ist in diesem Jahr das spektakuläre Fassadenprojekt der FH Salzburg, das das republic in ein buntes Lichtermeer taucht. Knapp 100 Konzerte an rund 40 Spielorten in fünf Tagen: Große Stimmen wie der portugiesische Fado-Star Carminho, Amira Medunjanin oder Maria Joao bezaubern genauso wie die fast hypnotische Klangfarbe der Norwegerin Susanna.

Festival in Salzburg

„Jazz & The City“ hat es sich zum Ziel gesetzt, regionale und nationale Musikprojekte zu fördern, Kultur zum Nulltarif anzubieten und Schwellenängste abzubauen sowie Konzerte mit internationalen Stars für alle zugänglich zu machen. Jazz ist eine Leidenschaft, die in der Seele und unter den Fingernägeln brennt. Im Vordergrund des Jazzfestivals stehen vor allem das gemeinsame Konzerterleben und das Wohlgefühl bei erstklassigem Sound, tollem Bühnen- und Lichtdesign, guter Gastronomie, entspannenden Lounges und authentischen Locations.

King Zulu Music Club

Als Mitglied des „European Jazz Network“ ist „Jazz & The City“ international auf Messen wie der Jazzahead Bremen oder der Womex vertreten und bietet darüber hinaus Jazzinteressierten die Möglichkeit, dem King Zulu Music Club beizutreten. Engagierte Mitglieder der Salzburger Musikszene und Freunde von Jazz & The City erleben mit der eigenen Mitgliedskarte des King Zulu Music Clubs zahlreiche Vorteile und Gelegenheiten, den Musikzweig „Jazz“ das ganze Jahr über zu unterstützen und zu leben.

Programmübersicht und Information zu den kostenlosen Zählkarten: www.salzburgjazz.com

www.salzburg-altstadt.at