25.12.2012 08:49 Außergewöhnliche Interpretationen

Jazz-Sängerin Lyambiko mit alten und neuen Hits im Kurtheater beim 14. Kissinger Winterzauber, Das Festival zur 4. Jahreszeit

Eine der charmantesten Persönlichkeiten der deutschen Jazzmusik kommt in der Reihe „Abseits der Klassik“ mit Lyambiko in den 14. Kissinger Winterzauber.

Jazz-Sängerin Lyambiko beim 14. Kissinger Winterzauber, Das Festival zur 4. Jahreszeit, Foto: Uwe Arens

Von: GFDK - Sandra Schmelz

Eine der charmantesten Persönlichkeiten der deutschen Jazzmusik kommt in der Reihe „Abseits der Klassik“ mit Lyambiko in den 14. Kissinger Winterzauber. Die erst kürzlich mit dem Echo Jazz ausgezeichnete „Sängerin des Jahres“ bringt am Sonntag, den 6. Januar, nicht nur vergangene Hits, sondern auch Songs ihres aktuellen Albums „Lyambiko sings Gershwin“ auf die Bühne des Bad Kissinger Kurtheaters. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr.

Seit 2001 leiht Lyambiko ihren Namen dem erfolgreichen Quartett, bei welchem neben der Sängerin selbst Marque Lowenthal am Piano, Robin Draganic am Bass und Heinrich Koebberling am Schlagzeug vertreten sind. Ihre warme, packende Stimme und der groovende Sound ihrer Band gehören nun seit über zehn Jahren zum Besten und Erfolgreichsten in Sachen Jazz aus Deutschland.

Nachdem die Sängerin auf ihren frühen Alben noch sehr deutlich der Jazzgeschichte verpflichtet war, sorgte sie mit „Inner Sense“ 2007 für frischen Wind in der Szene. Nur noch zwei Tracks auf dem rundum überzeugenden Longplayer sind Bearbeitungen alter Standards, die meisten anderen Songs wurden für die Veröffentlichung neu geschrieben oder sind originelle Jazzadaptionen von berühmten Rocktiteln. Nach der Hommage an Nina Simone mit dem Album „Saffronia“ von 2008 erschien 2010 rechtzeitig zum Bühnenjubiläum das siebte Album „Something Like Reality“. Auch darauf präsentiert Lyambiko Eigenkompositionen sowie eine Auswahl an außergewöhnlichen Interpretationen. Hierfür erhielt sie den Echo Jazz als „Sängerin des Jahres – national“.

2012 findet Lyambiko zu den Wurzeln zurück und überrascht mit „Lyambiko sings Gershwin“. Sie studierte die Partituren des amerikanischen Musikers und entwickelte zusammen mit ihrer Band eigene Interpretationen der Songs, die einst als Musical-Nummern und für die Jazz-Oper „Porgy and Bess“ geschrieben wurden. Und so gelang es ihr, statt einer „Best-of-Gershwin“-Nummernrevue ein Jazz-Album vorzulegen, das zu den lebendigsten des Jahres gezählt werden darf.

Eintrittskarten sind erhältlich in der Kur- und Tourist-Information am Kurgarten 1, im alten Rathaus, telefonisch unter 0971 8048-444 oder unter folgender E-Mail-Adresse: kissingen-ticket@remove-this.badkissingen.de.

Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Am Kurgarten 1

97688 Bad Kissingen

Fon 0971 8048-273

Fax 0971 8048-279

presse.kultur@badkissingen.de