05.08.2012 16:42 Noch bis zum 18. August 2012

Gelungener Auftakt des 27. Davos Festivals - Mit dem Trio Elégiaque Nr. 1 von Sergej Rachmaninoff

Eröffnungsstück Trio Elégiaque Nr. 1 von Sergej Rachmaninoff gespielt von Malwina Sosnowski (Violine), Paolo Bonomini (Cello) und Alexander Plotkin (Klavier)

Von: Dolores Mark

Gestern Abend fand in Davos die Eröffnung des 27. Davos Festivals – young artists in concert statt. Noch bis zum 18. August 2012 kann man in zwanzig Konzerten Kammermusik aus über fünf Jahrhunderten erleben, dargeboten von internationalen jungen Musikerinnen und Musikern aus aller Welt. Mit dem von Sergej Rachmaninoff, das er im zarten Alter von 19 Jahren geschrieben hatte, wurde das 27. Davos Festival gestern Abend im Saal des Hotels Morosani Schweizerhof eröffnet.

Es folgten Werke von Sergej Prokofieff, Valentin Silwestrow und Dimitri Schostakowitsch. Für die herrlichen Klänge sorgten die beiden Violinistinnen Malwina Sosnowski und Rebekka Hartmann, der Bratschist Veit Hertenstein, der Cellist Paolo Bonomini sowie die russischen Pianisten Alexander Plotkin und Kirill Zwegintsow.

Das Publikum war ob den Darbietungen und der Virtuosität der jungen Künstler begeistert und dankte ihnen dies mit lang anhaltendem Applaus. Der Zürcher Literaturwissenschaftler Dr. Thomas Sprecher sprach in seiner Eröffnungsrede über die Veränderungen und Wertewandel im persönlichen Umfeld, in der Arbeitswelt, aber eben auch in der Musik, Literatur und Kunst im Allgemeinen.

Er spannte den Bogen zur Zeit Thomas Manns und seinem Roman Der Zauberberg, in dem die Protagonisten auch damals mit ständigen Wandlungen konfrontiert waren. Die Festivalintendantin Graziella Contratto zeigte sich glücklich über den gelungen Festivalstart. Ihr Konzertprogramm wurde vom Publikum mit grossem Beifall aufgenommen.

Unter dem Motto Wertewandel sind die diesjährigen Konzerte den Freigeistern, Innovatoren und Pionieren der Musikgeschichte gewidmet. In den folgenden zwei Festivalwochen sind neben anderen das Duo Gerassimez, das Signum Quartett, die Klassik-Band SPARK oder das Klavierduo Françoise-Green zu hören.

Am Davos Festival - young artists in concert trifft sich seit 27 Jahren die junge, internationale Klassikszene zu Kammermusik, die von alter bis neuer und von komponierter bis zu improvisierter Musik reicht. Unterstützt wird das Davos Festival seit seinen Anfängen vom Partner Credit Suisse.

 

Ticketvorverkauf: Destination Davos Klosters, Tel. 081 415 21 21

www.davosfestival.ch