01.09.2012 07:37 FR 31.08. und SA 01.09. jeweils 19:30 Uhr

Eine afrikanische Medea in der Werft - Beim Theater Spektakel in Zürich - Highlights, die jedem Wetter trotzen

Das Zürcher Theater Spektakel / Copyright: ZTS/Christian Altorfer

Von:

Trotz momentanem Wetterpech, der Besuch des Theater Spektakels lohnt sich auch am letzten Festivalwochenende: Zu sehen sind unter anderem drei grossartige Produktionen aus Europa, Afrika und Lateinamerika, die in ihrer Unterschiedlichkeit das Spektrum des diesjährigen Programms nochmals in seiner ganzen Breite und Vielfalt aufspannen.

Mit Ausnahme der Seebühne (Lia Rodrigues Companhia de Danças) sind alle Spielorte absolut wetterunabhängig.

Eine afrikanische Medea in der Werft

Brett Bailey & Third World Bunfight (Südafrika): medEia


Regisseur Brett Bailey hat mit seiner eklektischen Show «House of the Holy Afro» am Theater Spektakel 2008 kontroverse Reaktionen provoziert. Nun zeigt er als Premiere seine Inszenierung der Medea-Adaption des jungen holländischen Theaterautors Oscar van Woensel: Bailey bringt das leidenschaftliche Drama um Liebe, Fremdheit und Hass als urbanes, von Popreferenzen gespicktes Musiktheater auf die Bühne.


FR 31.08. und SA 01.09. jeweils 19:30 Uhr
Dauer (neu): 1:25 Std. / CHF 43.-
Infos & Tickets