02.11.2012 09:27 am 3. und 4. November 2012

Eigenkompositionen, Jazz und Klassik - Olivia Trummer ist an zwei Tagen bei den Jazztagen in Dresden

Olivia Trummer,James Morrison, John McLaughlin, Richard Gaillano, Chris Barber, Joscho Stephan, Klazz Brothers und David Orlowsky kann man aus nächster Nähe belauschen, ja sogar meist direkt ‚auf die Finger sehen‘ - ein einmalig intensives Konzerterlebnis.

Olivia Trummer (c) Bauer Studios

Von: GFDK - Jazztage Dresden - 4 Bilder

Olivia Trummer, geboren 1985 in Stuttgart, ist eine Pianistin und Vokalistin, die durch ihre individuelle Mixtur aus Eigenkompositionen, Jazz und Klassik unter anderem schon zu Konzertauftritten in die Carnegie Hall (NYC), ins Wiener Konzerthaus, zu den Ludwigsburger Schlossfestspielen sowie nach Schloss Elmau eingeladen wurde.

Sie wird in der Fachpresse als sensationelle musikalische Begabung gefeiert: "Olivia Trummer gehört die Zukunft" (Jazzpodium, 2010), "Olivia Trummer besitzt fraglos das Potential, ein Star zu werden" (Mannheimer Morgen, 2010), "Young, gifted & deutsch" (jazzthing, 2006).

Olivia Trummer wurde bereits vielfach ausgezeichnet. So ist sie beispielsweise fünffache Bundespreisträgerin bei “Jugend musiziert”, Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg 2010, Stipendiatin der Bruno-Frey-Stiftung 2010, 2. Preisträgerin beim Internationalen Klavierwettbewerb “Palma D’'Oro“/Italien 2008, DAAD-Stipendiatin 2009.

Zu ihrer internationalen Konzerttätigkeit zählen Einladungen zu Jazzfestivals im In- und Ausland, Konzertreisen nach Italien, Tschechien, Polen, Holland und Rußland und seit 2010 auch ein Künstlerportrait und diverse Auftritte mit eigenen Kompositionen und Liedern im Fernsehen (ARD und SWR).

Sie veröffentlichte bisher vier CDs sowie eine LP mit Eigenkompositionen, die unter anderem mit dem Vierteljahres-Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurden. Das Jazzpodium schreibt über ihre jüngste Veröffentlichung "Poesiealbum" (2011): "Stimmlich über jeden Zweifel erhaben stellt sich die Pianistin und Sängerin überholten Jazzkonventionen und Erwartungshaltungen entgegen, beruft sich vielmehr auf den freiheitlichen Grundgedanken der improvisierten Musik und fährt einen Sieg auf ganzer Linie ein." (Thorsten Hingst, Jazzpodium 11/2011)

Olivia Trummer studierte Jazzklavier und klassisches Klavier an der Stuttgarter Musikhochschule sowie an der Manhattan School of Music in New York City und schloss ihre Studien allesamt "mit Auszeichnung" ab.

Website Olivia Trummer

Olivia Trummer auf Facebook

Olivia Trummer bei den diesjährigen Jazztagen