17.06.2012 07:34 am Freitag, 22. Juni, 20 Uhr

„Early Ellington“ - Zum Saisonabschluss präsentiert die hr-Bigband einen Jazzklassiker

Jörg Achim Keller Foto: hr/Manfred Roth

Von: Isabel Schad

Das Programm gilt als eine zeitgemäße Auseinandersetzung mit dem Frühwerk des großen Jazzkomponisten, der den Klangkörper Bigband mit geformt und ihm zeitlebens eigenständige Sounds abgewonnen hat. Das Ganze wird am Freitag, 22. Juni, im hr-Sendesaal von Ellington-Kenner Jörg Achim Keller inszeniert und von der hr-Bigband präsentiert.

Für jeden Bigband-Arrangeur ist die Auseinandersetzung mit Duke El-lington Pflicht. Jörg Achim Keller hat sie zur Kür gemacht. Seine Re-Orchestrierung von Ellingtons Trio-Einspielung „Money Jungle“ für die hr-Bigband wurde mit dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkri-tik 2010 ausgezeichnet und gerade erfolgreich live beim May Festival in Chinas Hauptstadt Peking vorgestellt.

In seinem Projekt „Late Ellington“, ebenfalls mit der hr-Bigband, setzte sich Keller mit Spätwerken aus dem Nachlass des Meisters auseinander, die er teilweise wie ein Puzzle zusammensetzen und an vielen Stellen auch ergänzen musste.

Für den letzten Teil seiner Ellington-Trilogie spürt er nun den Anfängen eines der größten Tonschöpfer der Jazzgeschichte nach: den 20er Jahren. Damals definierte Ellington mit seinen Musiken den Bigband-Jazz mit, und damals erfand er für die Revuen des Harlemer Cotton Club den „Jungle-Sound“. Bei dem Auftritt im hr-Sendesaal zum Saisonabschluss der hr-Bigband geht es Keller um eine zeitgemäße Neu-Interpretation der Ellingtonschen Kompositionen.

Das Konzert wird live in hr2-kultur übertragen.

Early Ellington
Jörg Achim Keller, Leitung
Datum: Freitag, 22. Juni, 20 Uhr
Ort: hr-Sendesaal, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt
Karten: 17 Euro unter Telefon (069) 155-2000

Isabel Schad


isabel.schad@remove-this.hr.de