07.02.2013 09:02 Forum Neue Musik mit dem hr-Sinfonieorchester

Die finnische Dirigentin Susanna Mälkki dirigiert „Liebenswertes Monster“ in Frankfurt

Die finnische Dirigentin Susanna Mälkki Foto: hr/Simon Fowler

Die finnische Dirigentin Susanna Mälkki Foto: hr/Simon Fowler

Von: GFDK - Brigitte Schulz

Die finnische Dirigentin Susanna Mälkki leitet am Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, erstmals ein Forum Neue Musik des hr-Sinfonieorchesters. Die erfolgreiche Chefdirigentin des Ensemble intercontemporain stellt im hr-Sendesaal des Hessischen Rundfunks (hr) in Frankfurt höchst ungewöhnliche Werke von Kaija Saariaho, Olga Neuwirth, Luciano Berio und Bernhard Gander vor.

Um 19 Uhr gibt es die Konzerteinführung „Musik im Gespräch“. Die Aufzeichnung des Konzerts ist am Dienstag, 26. Februar, 20.05 Uhr, in hr2-kultur zu hören.

Die Kompositionen, die Susanna Mälkki präsentiert, sind makellos – ihre Konzepte geradezu brillant, weil sie auch die Störung kennen, den Sand im Getriebe. Sie beweisen: es gibt zeitgenössische Musikstücke, die prompt ergreifen, deren Kraft und Energie, deren Zartheiten und auch Stacheln unmittelbar zugänglich sind. „Verblendungen“ für großes Orchester und Tonband schrieb die finnische Komponistin Kaija Saariaho 1984 als ihr erstes umfangreiches Stück.

Darauf folgt Olga Neuwirths „Remnants of Songs … an Amphigory für Viola solo und Orchester“ mit dem britischen Solisten Lawrence Power. Und nach Luciano Berios „Requies“ spielt das hr-Sinfonieorchester zum Abschluss in Deutscher Erstaufführung Bernhard Ganders „Lovely Monster“: Da keucht und krächzt es, kämpft und stampft, schlängelt und krabbelt es – wie ein Monster, wie ein Orchester… .

Konzertkarten für das Forum Neue Musik sind zu 18 Euro beim hr-Ticketcenter (Telefon 069/155-2000) und an der Abendkasse erhältlich. Schüler und Studenten erhalten 50 Prozent Ermäßigung an der Abendkasse.

brigitte.schulz@remove-this.hr.de