16.09.2013 08:33 Mit anschließendem Konzerterlebnis

Die Elbphilharmonie Hamburg ermöglicht spannende Einblicke durch neues Veranstaltungsformat "Hinter die Kulissen"

Der Generalintendant Christoph Lieben-Seutter und sein Team bieten einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Konzerthauses.

Der Generalintendant Christoph Lieben-Seutter und sein Team bieten einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Konzerthauses. © Michael Zapf

Von: GFDK - Nataly Bombeck

In der Saison 2013/14 gewährt Elbphilharmonie Kompass mit dem neuen Format »Hinter den Kulissen« erstmals faszinierende Einblicke in den Alltag des Konzertbetriebs. In sechs Gesprächen zwischen 23. September und 13. Juni berichten unterschiedliche Protagonisten der Musikszene aus ihrem Arbeitsleben – von Orchestermanagern über Künstleragenten und Tontechniker bis zum Klavierstimmer. Und weil zu dem frisch erworbenen Insiderwissen der passende Höreindruck nicht fehlen darf, gibt es zu jedem Blick hinter die Kulissen anschließend auch gleich das passende Konzert.

Gespannt wartet das Publikum auf den Konzertbeginn. Hier und da ein Räuspern. Das Licht wird gedimmt, die Orchestermusiker betreten die Bühne. Applaus. Auftritt Dirigent. Stille. Dann: der erste Ton … Wer öfter ins Konzert geht, kennt diese Rituale. Doch was ist an so einem Abend eigentlich hinter den Kulissen los? Was macht ein Dirigent in den Minuten vor seinem Auftritt? Wie ist der Flügel auf die Bühne gelangt und wer hat den Musikern ihre Fracks gebügelt? Wie sieht es in der Laeiszhalle hinter der Bühne aus? Und wie ist das eigentlich, als Musiker ständig unterwegs zu sein und immer wieder vor großem Publikum aufzutreten? In den sechs Gesprächen bei »Hinter den Kulissen« berichten weitgereiste Musiker, erfahrene Orchestermanager, sensible Klavierstimmer und Tontechniker von der Faszination des Konzertalltags, von Erfolgen und Pannen – und von den ganz besonderen Momenten.

Wir lieben Konzerte... weil sie Musik erlebbar machen

Zum Auftakt des neuen Musikvermittlungsangebots stellt sich am 23. September das Team der Laeiszhalle und Elbphilharmonie persönlich vor. So erzählen der Generalintendant und seine Mitarbeiter vom spannenden Alltag in einem großen Konzerthaus, in dem jährlich über 450 Konzerte stattfinden. Eines der hauseigenen »Elbphilharmonie Konzerte« können die Besucher dann im Anschluss an das Gespräch live erleben: den Liederabend mit der französischen Sopranistin Patricia Petibon. Auf dem Programm stehen französische Mélodies und spanische Canciones von Komponisten wie Francis Poulenc, Joaquín Turina und Manuel de Falla.

Mit Unterstützung der Hamburger Volksbank.

Mo 23.09. / 18.30 Uhr / Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Hinter den Kulissen: Wie funktioniert ein Konzerthaus?

Aus dem Arbeitsalltag eines Konzerthauses:
Mitarbeiter und Generalintendant der Laeiszhalle und Elbphilharmonie stellen sich vor.
Moderiertes Gespräch mit anschließendem Besuch des Liederabends von Patricia Petibon
Einzelticket Gespräch € 5
Abonnement »Hinter den Kulissen« inkl. Konzertticket: € 250 / 210 / 162 / 107
Jugendabo € 60

Mo 23.09. / 20.00 Uhr / Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Liederabende: Patricia Petibon ● Susan Manoff

Patricia Petibon, Sopran
Susan Manoff, Klavier
Ausgewählte französische und spanische Lieder
u.a. von Francis Poulenc, Joaquín Turina und Manuel de Falla
€ 45 / 36 / 27 / 11
Abonnement »Liederabende«: € 155 / 128 / 98 / 49 / Jugendabo € 50

 


Nataly Bombeck
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
HamburgMusik gGmbH
Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft
c/o Laeiszhalle Hamburg
Dammtorwall 46
D - 20355 Hamburg
bombeck@elbphilharmonie.de
www.elbphilharmonie.de
www.facebook.com/elbphilharmonie.hamburg

Weiterführende Links:
http://www.elbphilharmonie.de