09.03.2015 08:45 7. bis 25. März 2015

Das RSB spielt elf Konzerte in Taiwan, Südkorea und Japan: Große Asien-Tournee mit Marek Janowski

Das RSB gibt Konzerte in Asien

Das RSB ist auf Tournee durch Taiwan, Südkorea und Japan. Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin © Kai Bienert

Von: GFDK - Christina Gembaczka

Mehr als ein Dutzend Mal ist das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin bereits durch Asien gereist. Am 7. März 2015 bricht es erneut zu einer ausgedehnten Tournee durch Taiwan, Südkorea und Japan auf. Besonders in Japan konnte sich das RSB in der Vergangenheit bereits einen exzellenten Ruf erspielen, sodass im Land der aufgehenden Sonne auch in diesem Frühjahr acht Konzerte an fünf Spielorten gegeben werden.
 
Unter der Leitung von Marek Janowski führt das RSB in insgesamt elf unterschiedlich programmierten Konzerten Werke von Beethoven, Bruckner, Sibelius und von Weber auf sowie alle vier Brahms-Sinfonien. An drei Abenden ist Frank Peter Zimmermann als Solist in Sibelius‘ Konzert für Violine und Orchester in d-Moll zu erleben und an einem Abend der erst 20-jährige koreanische Pianist Seong-Jin Cho in Beethovens Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 in c-Moll.

Konzerte in Asien

Die Orchestermitglieder Ulf-Dieter Schaaff (Flöte), Gabriele Bastian (Oboe) und Michael Kern (Klarinette) spielen am 11. März in Seoul gemeinsam mit dem Seoul Flute Trio ein Kammerkonzert mit Werken von u.a. Friedrich Kuhlau, Benjamin Britten und Camille Saint-Saëns. Außerdem geben neun Streicher und Bläser des RSB am 19. März in Sendai ein Benefizkonzert für die Opfer des verheerenden Tsunamis von 2011.

Das RSB auf Tour

Während das RSB am 25. März wieder in die Heimat fliegt, bleibt Marek Janowski in Tokio, wo er am 4. und 7. April mit dem NHK Symphony Orchestra im Rahmen des „Spring Festival“ konzertant „Die Walküre“ aufführt. Bereits im letzten Jahr dirigierte er dort erfolgreich „Das Rheingold“, 2016 und 2017 sollen „Siegfried“ und die „Götterdämmerung“ folgen.


Künstler:
Marek Janowski, Leitung
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Frank Peter Zimmermann, Violine (10./13./16. März)
Seong-Jin Cho, Klavier (12. März)
 
Spielorte:
10. März 2015 – Taipei (National Concert Hall)
 
12. März 2015 – Seoul (Samsung Electronics Concert Hall)
13. März 2015 – Seoul (Arts Center)
 
15. März 2015 – Fukui (Harmony Hall)
16. März 2015 – Tokio (Suntory Hall)
18. März 2015 – Tokio (Suntory Hall)
20. März 2015 – Shizuoka (Granship Hall)
21. März 2015 – Nishiomiya (Hyogo Performing Arts Center)
22. März 2015 – Shunan (Shunan-shi Bunka Kaikan)
23. März 2015 – Tokio (Musashino Shimin Bunka Kaikan)
24. März 2015 – Tokio (Musashino Shimin Bunka Kaikan)
 
Repertoire:
Carl Maria von Weber
„Oberon“ - Ouvertüre zur Oper
Jean Sibelius
Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47
Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll op. 37
Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73
Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90
Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 8 c-Moll WAB 108


Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christina Gembaczka
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
presse@rsb-online.de

Weiterführende Links:
http://www.rsb-online.de