19.06.2012 07:49 am 25. Rheingau Musik Festival

„Carmina Burana“ im Kloster Eberbach und eine Jazz-Matinée - hr-Sinfonieorchester und hr-Bigband beim Rheingau Musik Festival

Das hr-Sinfonieorchester eröffnet das Rheingau Musik Festival im Kloster Eberbach

Von: Tobias Häuser

Mit vier Konzerten beteiligen sich die beiden Orchester des Hessischen Rundfunks (hr), das hr-Sinfonieorchester und die hr-Bigband, am 25. Rheingau Musik Festival.

Das Programm der beiden Eröffnungskonzerte des hr-Sinfonieorchesters unter Leitung des Chefdirigenten Paavo Järvi verspricht musikalischen Hochgenuss: im mittelalterlichen Ambiente des Klosters Eberbach wird Carl Orffs „Carmina Burana“ aufgeführt, unter anderem mit dem Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn und den Limburger Domsingknaben.

Im August leitet Paavo Järvi ein weiteres Konzert des Orchesters im Kurhaus Wiesbaden. Die junge georgische Pianistin Khatia Buniatishvili spielt Robert Schumanns Klavierkonzert. Auf dem Programm steht zudem ein neues Werk von Peter Ruzicka und Gustav Mahlers 1. Sinfonie. Die hr-Bigband lädt im Juli zu einer Jazz-Matinée mit der Sängerin Jane Monheit.

„Carmina Burana“ ist das wohl populärste Chorwerk des 20. Jahrhunderts und zieht seit der Frankfurter Uraufführung 1937 die Hörer weltweit in ihren Bann. Modern und archaisch zugleich wirkt das Orff’sche Werk ganz besonders im auratischen Klang-Raum des Klosters.

Die Auftritte der hr-Bigband beim Rheingau Musik Festival gehören für die Band selbst zu den Saison-Highlights. Für die Jazz-Matinée am 1. Juli im Cuvéehof von Schloss Johannisberg konnte die hr-Bigband die charismatische Sängerin Jane Monheit gewinnen.

Ihre Song-Interpretationen haben die außergewöhnlich begabte Jazzvokalistin zu einer Berühmtheit sowohl in der Jazz- als auch in der Cabaret-Welt gemacht. Ihr erstes Album „Never Never Land“ aus dem Jahr 2000 ist von der Jazz Journalist’s Association als „Top Debut“ gewählt worden und stand ein ganzes Jahr lang in den Jazz Billboard Charts.

Für den Auftritt mit der hr-Bigband bringt die schon zweimal für den Grammy nominierte Künstlerin aus Long Island ausgewählte Songs des „Great American Song Book“ mit und wird auch eigene Stücke präsentieren.

Der Hessische Rundfunk begleitet das Rheingau Musik Festival seit dessen Anfängen vor 25 Jahren. Der hr ist der älteste Medienpartner und hat mit vielen Übertragungen in Hörfunk und Fernsehen sowie mit Orchesterauftritten den Erfolg des Festivals mitbegründet. Das hr-fernsehen überträgt das Eröffnungskonzert, und hr2-kultur sendet regelmäßig Live-Übertragungen und Mitschnitte von Konzerten. Über die European Broadcasting Union (EBU) sind die Konzerte darüber hinaus weltweit zu hören.

Konzerte im Überblick:

Eröffnungskonzerte:
Samstag, 23. Juni, und Sonntag, 24. Juni, 20 Uhr, Kloster Eberbach, Basilika
hr-Sinfonieorchester; Paavo Järvi, Dirigent; Solisten, Tschechischer Philharmonischer Chor Brno, Limburger Domsingknaben
Carl Orff: Carmina Burana

Sonntag, 1. Juli, 11 Uhr, Schloss Johannisberg, Cuvéehof
hr-Bigband mit der Jazzvokalistin Jane Monheit

Donnerstag, 23. August, 20 Uhr, Kurhaus Wiesbaden
hr-Sinfonieorchester; Paavo Järvi, Dirigent; Khatia Buniatishvili, Klavier
Peter Ruzicka: Neues Werk (Auftragswerk des hr – Uraufführung)
Robert Schumann: Klavierkonzert
Gustav Mahler: 1. Sinfonie


Karten-Vorverkauf: 06723 / 60 21 70

Tobias Häuser

hr-pressestelle@remove-this.hr-online.de