03.11.2012 08:33 SAMSTAG / 10. NOVEMBER 2012 / 20:00 Uhr

Besonders faszinierend live - Barbara Dennerlein kommt zu den Jazztagen Dresden

Barbara Dennerlein,James Morrison, John McLaughlin, Richard Gaillano, Chris Barber, Joscho Stephan, Klazz Brothers und David Orlowsky kann man aus nächster Nähe belauschen, ja sogar meist direkt ‚auf die Finger sehen‘ - ein einmalig intensives Konzerterlebnis.

Barbara Dennerlein Toto:Promo

Von: GFDK - Jazztage Dresden

Die 1964 in München geborene Barbara Dennerlein gehört zum Kreis der wenigen deutschen Künstler mit internationaler Reputation. Ihr Ruf begründet sich auf brillanten eigenen Kompositionen und perfekter, virtuoser Spieltechnik mit der sie außergewöhnliche Klangcollagen kreiert. 

Sie versteht es einzigartig ihr Lieblingsinstrument, die Hammond B 3- Orgel - aber auch die klassische Kirchenorgel - in den Kontext zeitgenössischer, aktueller Jazz-Musik zu stellen. 

Musikalisch gibt es für Barbara Dennerlein keine starren Grenzen, sondern immer fließende Übergänge. Sie schafft es Einflüsse aus Swing und Bebop, Blues, Soul, Latin und Funk mit traditionellem wie auch modernem Jazz zu kombinieren. „Jazz“, bekennt Barbara Dennerlein, „ist für mich ein Synonym für Freiheit. Der Freiheit von Vorurteil und Diskriminierung, der Freiheit von Zwang und Konvention.“ Dies will sie ihrem Publikum vermitteln und schafft damit vor allem auf der Bühne ein unvergleichliches und fesselndes Erlebnis. 

Ihre CDs wurden mit Auszeichnungen, mehrfach mit Jazz Awards und dem Preis der deutschen
Schallplattenkritik bedacht, ihre CD "Take Off" (Verve/Universal) erreichte sogar Platz 1 der Jazz-Charts und wurde als meistverkauftes Jazz-Album gefeiert. Barbara Dennerlein gehört zum Kreis der wenigen deutschen Künstler mit internationaler Reputation. Sie präsentiert sich auf ihren Veröffentlichungen und in ihren Konzerten als kompetente Vertreterin einer neuen Generation von Jazz-Musikern und wurde dadurch zur Protagonistin ihres Instrumentes, der legendären Hammond B 3.

Doch besonders faszinierend wirkt Barbara Dennerlein live. Als wichtigster und erfolgreichster deutscher Jazz-Export sind ihr die großen internationalen Festivalbühnen ebenso vertraut wie die Klubs: das "Blue Note" und das "Sweet Basil" in New York, "Ronnie Scott's Club" und "Jazz-Café" in London oder das "Blue Note" in Tokio, Festivals in USA und Kanada: Montreal-, Vancouver-, Toronto-, Edmonton-, Victoria-Jazzfestival, europäische Festivals wie Den Haag Northsea Jazzfestival/ Holland, Pori-Jazzfestival/Finnland, Molde-Jazz/Norwegen, Arhus Jazzfestival/Dänemark, Maastricht-Kortrijk-Festival/Belgien, Vitoria Festival de Jazz/Spanien; oder deutsche Festivals wie Berlin, Frankfurt, Leverkusen, Nürnberg, Vilshofen, Burghausen, Freiburg, Hamburg, Hannover Jazztage u.v.a.. Zudem dokumentieren zahlreiche Rundfunk- und Fernsehmitschnitte international ihre großen Erfolge.

Preise

Vollpreis: 42 | 36 | 26 | 24 €

Abendkasse: + 5 €

Karten kaufen

Jazztage Dresden

SAMSTAG / 10. NOVEMBER 2012 / 20:00 Uhr

Spielstätte Unkersdorfer Kirche