18.11.2013 08:30 3 aus 5 Konzertlotterie

Barockes Adventskonzert der Philharmonie Merck in der Centralstation am 15.12.2013 mit Überraschungsmoment

Die Philharmonie Merck gibt Konzerte in der Centralstation Darmstadt

Vor jedem der sieben Konzerte wird kurzfristig entschieden, welche der fünf barocken Concerti von Albinoni, Bach, Telemann und Vivaldi gespielt werden. Foto: Centralstation Darmstadt Quelle: Centralstation Darmstadt

Von: GFDK - Centralstation Darmstadt

In der 'Adventslotterie' der Philharmonie Merck steckt hinter jedem Los ein Treffer.

Vor jedem der sieben Konzerte wird kurzfristig entschieden, welche der fünf barocken Concerti von Albinoni, Bach, Telemann und Vivaldi gespielt werden, die die Solisten des Orchesters gemeinsam mit der englischen Alte-Musik-Spezialistin Margaret Faultless einstudieren. Jeweils drei werden aufs Programm gesetzt - die Mischung ist also bei jedem Auftritt neu, sieben Mal kann man sich konzertant überraschen lassen.

Konzert in Deutschland

Für Spontanietät und Kreativität immer zu haben ist die musikalische Leiterin dieser '3 aus 5'- Lotterie. Margaret Faultless ist nun bereits zum fünften Mal für den barocken Esprit der Merck-Adventskonzerte zuständig. Als Geigerin und Ensembleleiterin hat sie sich einen hervorragenden Namen gemacht, sie ist eine der führenden Interpretinnen der historisch informierten Aufführungspraxis. 'Für die Merck-Philharmoniker ist die regelmäßige Zusammenarbeit mit der ebenso entspannt wie inspirierend wirkenden Engländerin fraglos ein Glücksfall', so das Resümee des Darmstädter Echos.

Konzert in Darmstadt

Centralstation Darmstadt - Barocke Adventskonzerte

Philharmonie Merck

So, 15.12.13, 11:00 Uhr (Einlass 10:30 Uhr)


Philharmonie Merck und ihre Solisten
Margaret Faultless, Musikalische Leitung

Eine Auswahl ('3 aus 5') aus folgenden Solokonzerten:
Tomaso Albinoni | Konzert für 2 Oboen C-Dur
Johann S. Bach | Cembalokonzert A-Dur
Georg Philipp Telemann | Violakonzert
Antonio Vivaldi | Fagottkonzert
Antonio Vivaldi | Konzert für 4 Violinen h-Moll
+ Orchesterwerke von Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann