20.06.2011 09:51 am Mittwoch, 29. Juni, 2011

Alice Sara Ott und die Bamberger Symphoniker - Eines der besten Orchester Deutschlands und der junge Shooting-Star am Klavier

Von: Reinhard Söll

Was die Abonnementzahlen betrifft, sind die Bamberger Symphoniker Weltmeister. 6.000 Abonnenten bei nur 70.000 Einwohnern! Demnach müssten die Berliner Philharmoniker 300.000 Abonnenten besitzen.

Komplett absurd! Aber auch künstlerisch erleben die zur Staatsphilharmonie geadelten Bamberger unter ihrem britischen Chefdirigenten Jonathan Nott seit Jahren einen wahren Höhenflug und sind eines der besten deutschen Orchester.

Die erst 21jährige Alice Sara Ott hat in kürzester Zeit eine kometenartige Karriere gemacht und ist zum „Shooting-Star“ der Klavierszene geworden. Schon mit 13 erhielt sie die Auszeichnung „Most Promising Artist Award“.

Das bedeutendste Klassik-Plattenlabel der Welt, die Deutsche Grammophon Gesellschaft, schloss 2008 mit ihr einen Exklusivvertrag, in dessen Rahmen eine spektakuläre Liszt-CD sowie die Aufnahme aller Chopin-Walzer erschien. Die Chopin-CD eroberte auf Anhieb Platz 1 der iTunes-Klassik-Charts in Deutschland und den USA.

In diesem Jahr spielt Alice Sara Ott in den wichtigsten Konzertsälen in München, Hamburg, Berlin und Wien. Am 29. Juni um 20 Uhr wird sie gemeinsam mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Jonathan Nott im Regensburger Audimax als Abschluß der diesjährigen Odeon-Konzertsaison zu erleben sein.

Auf dem Programm stehen neben Tschaikowskys Klavierkonzert Nr. 1 b-moll, Ravells Valse nobles et sentimentales und Strawinskys Feuervogel-Suite.

Mittwoch – 29. Juni 2011 – 20:00 Uhr – Audimax Regensburg

Bamberger Symphoniker

Alice Sara Ott, Klavier

Jonathan Nott, , Dirigent

Karten bei ODEON unter Tel. 0941 – 29 60 00 bzw. www.odeon-concerte.de

sowie allen Vorverkaufsstellen


Reinhard Söll 

Schenkendorfstr. 9 | 93049 Regensburg

Tel. (0941) 29 60 00 | Fax (0941) 29 60 019

email: soell@odeon-concerte.de

www.odeon-concerte.de