18.10.2013 09:00 Bis 20. Oktober 2013

22. Internationales Festival der Unterhaltungsmusik - Orchester Reto Parolari feiert 40. Jubiläum in Winterthur

Orchester Reto Parolari feiert 40. Jubliaeum auf Festival

Das Orchester Reto Parolari spielt Highlights aus den letzten 40 Jahren aber auch Neues aus Musical, Operette und sinfonischer Unterhaltungsmusik. Bild 1: Orchester Reto Parolari Quelle: Orchester Reto Parolari

Sheee treten auf dem 22. Internationales Jubilaeums-Festival der Unterhaltungsmusik auf

Bild 2: Sheee Quelle: Orchester Reto Parolari

Dirigent Reto Parolari gruendete das Orchester in seiner Studienzeit

Bild 3: Dirigent Reto Parolari Quelle: Orchester Reto Parolari

Von: GFDK - Agi Winter - 3 Bilder

Im Jahre 1973 gründete Reto Parolari während seiner Studienzeit am Konservatorium Winterthur das ORCHESTER RETO PAROLARI. Das erste öffentliche Konzert des neu gegründeten Ensembles fand am 1. Juli 1973 bei strahlendem Wetter auf dem Serenaden-Platz der Konservatoriums Winterthur statt.

Alle grossen Komponisten haben auch Musik für ein leichteres Repertoire komponiert, die, wie in der klassischen Musik üblich, Werkgetreu, Komponistengetreu und in der richtigen Besetzung gespielt wird. Reto Parolari beweist seit 40 Jahren mit seinem Orchester, wie es klingen kann, wenn man diese leichte, unterhaltende Musik ernst interpretiert. Der Dirigent Reto Parolari fühlt sich nicht als U-Musiker, sondern als E-Musiker für das leichte Fach. Die Partitur sieht genau gleich aus wie bei einer Beethoven-Sinfonie, die Instrumente sind dieselben, nur tönt es etwas leichter und verständlicher.

Festival in der Schweiz

Das Schlüsselerlebnis für Reto Parolari war Paul Burkhard (1911-1977), einer der ganz wenigen renommierten Musiker und Komponisten der Schweiz, welche die ganze Welt erobert haben, der ihm vorführte, wie es tönen kann, wenn man leichte Musik, die von Herzen kommt und zu Herzen geht, wirklichkeitsnah spielt. Dem ORP wur-den während diesen 40 Jahren viele Kompositionen von namhaften Komponisten gewidmet, auch Erst- und Uraufführungen stehen immer wieder auf den Spielprogrammen. So meinte Roman Dostal vor Jahren: „Wenn man mit Liebe zur sogenannten leichten Muse versucht, einer Kunstgattung, die oft unterschätzt, aber von den wirklichen Könnern in unserem Beruf ernstgenommen, unter manchmal schwierigen Bedingungen versucht Musik zu vermitteln, um damit Menschen Freude zu bereiten, so ist dies ein Verdienst, der nicht hoch genug einzuschätzen ist.“ Und Cédric Dumont doppelte nach: „Der Sündenfall der Musik geschah, als man zwischen E und U, zwischen Ernst und Unterhaltung zu unter-scheiden begann. Dass es aber auch für letztere Durchhaltewillen, Handwerk und nicht zuletzt Begeisterungsfähigkeit braucht, das führen uns Reto Parolari und sein Orchester nun seit Jahren vor Ohren.“

Samstag, 19. Oktober 2013 – 19.30 Uhr
Jubiläumskonzert 20 Jahre ZS-Big Band Winterthur

Die ZS-Big-Band Winterthur unter der Leitung von Reto Parolari präsentiert an ihrem Jubiläumskonzert „20 Jahre ZS-Big-Band“ Raritäten aus der Bigband-Literatur, aber auch Standards und vor allem viel Swing. Das breite Repertoire reicht von klassischer Big-Band Musik über Strausswalzer, Polkas, amerikanische Märsche, Boogie, Swing, Potpourris, Hitparaden-Titel bis hin zu Zwölftonmusik. Die ZS-Big-Band als repräsentatives Aushängeschild des Winterthurer Zivilschutzes leistet mit seinen musikalischen Darbietungen wertvolle Öffentlichkeitsarbeit und ist damit ein wichtiges Bindeglied zwischen den Behörden und der Bevölkerung. Auf dem Programm stehen Melodien, die die ZS-Big-Band mit besonders grossem Erfolg aufgeführt hat, u.a. eine Komposition für singen-de Säge und Big-Band.

Als Gäste werden drei bezaubernde Ladies, das Vocal-Trio „SHEEE“, eine einmalige Liveshow bieten. Ihr flexibles Repertoire reicht von Rock und Disco bis zu Jazz und Swing und enthält die grossen Hits der „Andrew Sisters“ sowie die beliebtesten Songs der letzten 80 Jahre – eine musikalische Zeitreise von den 30er bis heute.

Sonntag, 20. Oktober 2013 – 17.00 Uhr
Festkonzert 40 Jahre Orchester Reto Parolari / Swissair Voices
(Wiederholung des Konzertes vom Mittwoch, 16. Oktober 2013)

Das Orchester Reto Parolari spielt Highlights aus den letzten 40 Jahren aber auch Neues aus Musical, Operette und sinfonischer Unterhaltungsmusik. Im Auftrag des Kulturvereins PRO-ORP schuf der Komponist Charles Kalman ein Jubiläumswerk, das im ersten Programmteil seine Uraufführung erlebt. Daneben spielt das Orchester Kompositionen von Toni Leutwiler (Buon giorno), Roman Flury (Amerikaflug) und Hans Bund (Erinnerung an ein Ballerlebnis).

Im zweiten Programmteil erwartet die Hörerschaft Ausschnitte aus den Operetten „Maske in Blau“, „Weisses Rössl“ sowie aus Operetten von Igo Hofstetter. Die Gesangssolisten Marcela Cerno, Sopran, (Wien) und Michael Heim, Tenor, (Dresden) sin-gen zudem Ausschnitte aus Puccinis Oper „La Bohème“ und Michael Heim wird erstmals mit dem Orchester Reto Parolari Ernesto die Capuas „O sole mio“ interpretieren. Als Gäste präsentieren die SWISSAIR VOICES musikalische Leckerbissen aus ihrer 20-jährigen Vereinsgeschichte. Neben Chorliteratur in den vier Landessprachen der Schweiz wird Liedgut aus aller Welt in den Originalsprachen einstudiert und gesungen. Die Sängerinnen und Sänger sind vorwiegend mit dem Flughafen Zürich und seinem Einzugsgebiet ver-bunden. Sie sind weltoffen, sprachkundig und motiviert Chorgesang aus allen Sparten zur Konzertreife zu bringen.




Agi Winter
www.orchester-retoparolari.ch

Weiterführende Links:
www.orchester-retoparolari.ch