04.11.2012 08:00 Sendetermin: Montag 5.11.2012, 23.20 Uhr Arte

TV-Tipp: Essayfilm "Sterben nicht vorgesehen" - Diplomarbeit und Liebeserklärung eines Sohns

"Sterben nicht vorgesehen"

© WDR / KHM Köln

Von: Arte

"Nachdem du gestorben bist, habe ich manchmal alte Männer in Straßen beobachtet. Solche, die sich einfach treiben lassen, ihre Zeit verschwenden und nicht immer irgendwo hinrennen. Hattest du Angst vor dieser Einsamkeit? Angst davor, mit dir allein zu sein? Vielleicht habe ich mir vorgestellt, dass du jetzt mit dir alleine bist. Du hast alles aufgebaut und abgesichert - für einen Lebensabend, den du nie hattest. Was bleibt? Ein paar Erinnerungen und das Gefühl, dass du und ich viel gemeinsam hatten ..."


Mit Hilfe alter Foto- und Filmaufnahmen der Familie, eigener Aufnahmen und Animationen hat Filmemacher Matthias Stoll ein persönliches Porträt und die Liebeserklärung eines Sohnes an den verstorbenen Vater gemacht.

Matthias Stoll wurde 1983 in Singen geboren. Nach Tätigkeiten im Bereich Postproduktion und als Schnittassistent absolvierter er ab 2005 ein Studium an der Kunsthochschule für Medien in Köln. 2009 besuchte er den Fachbereich Dokumentarfilm an der EICTV auf Kuba. "Sterben nicht vorgesehen" ist sein Diplomfilm an der Kölner KHM.

 

 

Sendetermin: Montag 5.11.2012, 23.20 Uhr Arte

 

 

ARTE G.E.I.E.
POSTFACH 1980
77679 KEHL

 

ARTE G.E.I.E.
4 quai du Chanoine Winterer F-67000 Strasbourg
RCS STRASBOURG SIREN 382 865 62
Tel.: +33 3 88 14 22 22
Fax: +33 3 88 14 22 00

www.arte.tv