05.12.2012 07:30 Sendetermin: Donnerstag 6.12.2012, 17.05 Uhr 3Sat

TV-Tipp: Dokumentation über die brasilianische Chansonsängerin Maria Bethânia

Dokumentation über die brasilianische Chansonsängerin Maria Bethânia

(c) ZDF / SF

Von: 3Sat

Die brasilianische Chansonsängerin Maria Bethânia, Jahrgang 1946, gehört zu den großen Stimmen ihrer Zeit. Ihre Karriere begann 1964 in Rio de Janeiro. Mit 24 Millionen verkauften Alben war sie im Jahr 2005 die zweiterfolgreichste Künstlerin Brasiliens. Zusammen mit ihrem Bruder Caetano Veloso, mit Gilberto Gil und Gal Costa and Tom Zé gehörte sie in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren zu den Erneuerern der populären brasilianischen Musik und war Teil der Tropicalismo-Bewegung, einer politischen Bewegung, die sich mit der Suche nach einem neuen musikalischen Ausdruck jenseits der gängigen Klischees und Bilder von Brasilien verband und unterschiedliche Musikstile vermischte. Auch Maria Bethânia hat sich nie auf nur einen Stil festgelegt. Sie begann ihre Karriere als Bossa-Nova-Sängerin, dann sang sie Sambas, interpretierte afrobrasilianische Musik, Música Sertaneja, bis hin zu Forrós, Pop und Balladen.
Das Porträt Maria Bethânias gibt Einblick in die künstlerische Arbeit der Sängerin und taucht gleichzeitig ein in die Geschichte der brasilianischen Musik. Maria Bethânia schildert ihren musikalischen Werdegang vor dem Hintergrund der Entwicklung der brasilianischen Gesellschaft und ihrer Musik. Der Film zeigt auch die Zusammenarbeit Bethânias mit einer Reihe der wichtigsten brasilianischen Künstler der Gegenwart: Nana Caymmi, Miucha, Chico Buarque, Gilberto Gil und Caetano Veloso.

 

 

Sendetermin: Donnerstag 6.12.2012, 17.05 Uhr 3Sat


 

3sat
55100 Mainz

Internet: www.3sat.de
E-mail: info@remove-this.3sat.de