28.11.2012 08:00 Sendetermin: Donnerstag 29.11.2012, 14.25 Uhr Arte

TV-Tipp: Der ewige Gärtner - Preisgekrönter Politthriller mit Ralph Fiennes und Rachel Weisz

Der ewige Gärtner - Preisgekrönter Politthriller mit Ralph Fiennes und Rachel Weisz

© ARTE France/Focus Features/Jaap Buitendijk

Von: Arte

Das Leben von Justin Quayle, einem Diplomaten im britischen Hochkommissariat in Nairobi, gerät aus dem Gleichgewicht, als seine Frau Tessa, eine Menschenrechtsaktivistin, ermordet im Norden Kenias aufgefunden wird. Dass die Behörden zu dem Schluss kommen, Tessa sei Opfer einer Beziehungstat geworden, macht es für den sonst so besonnenen Mann doppelt schwer. Vom vermeintlichen Mörder Tessas, einem kenianischen Arzt namens Arnold Bluhm, mit dem sie die Armenviertel des Landes bereiste, fehlt jede Spur.
Justin hat bis dato ein beschauliches Leben geführt und ehrliche Leidenschaft nur für sein Gärtnerhobby und seine Frau empfinden können. Doch jetzt ist alles anders. Statt in alt gewohnter Manier zur Tagesordnung überzugehen und möglichst keine Gefühle zuzulassen, lassen ihm die Gedanken an seine Frau und die Frage, wer für ihren bestialischen Tod verantwortlich ist, keine Ruhe. So stellt Justin Nachforschungen über Tessas Arbeit an; als Sozialarbeiterin engagierte sie sich für die rechtlosen Menschen jenseits der gepflegten Golfplätze. Seine Spurensuche führt Quayle von den Armenvierteln Nairobis über London und Berlin zurück in die Krisengebiete Südafrikas.
Überall stößt er auf die Präsenz des Pharmaunternehmens Three Bees, welches in den von Aids, Tuberkulose und Hepatitis gebeutelten Townships kostenlose Impfprogramme anbietet und dessen Verbindungen bis in die Spitzen gleich mehrerer Regierungen reichen.
Ungeachtet handfester Drohungen, die das Ziel haben, ihn im Zaum zu halten, versucht Quayle, die tiefgreifenden Intrigen des Pharmaunternehmens, dessen Aids-Mittel verheerende Folgen nach sich zieht, aufzudecken. Dabei begleitet ihn vor allem die Frage: Was genau verbarg seine Frau Tessa all die Jahre vor ihm?

"Der ewige Gärtner" des brasilianischen Regisseurs Fernando Meirelles basiert auf dem gleichnamigen Buch des britischen Thrillerautors John le Carré. Der politische Hintergrund der brisanten Story sind die inhumanen und tiefgreifenden Verfehlungen einer Globalisierungspolitik, die transkontinentale, postkoloniale Machtverhältnisse durchsetzen möchte. Mereilles drehte seinen Film an den Schauplätzen in Afrika und Europa. Die Figur des Justin Quayle fungiert innerhalb dieses undurchsichtigen Geflechts zwischen Macht, Politik und Profit als gefährlicher Fehler des nach außen hin sauberen Systems und begibt sich mit seiner ethischen Weigerung, den Verlust von Menschenleben zu akzeptieren, in große Gefahr.
Der atemraubende Plot des Thrillers wird begleitet von Justins zärtlicher, sensibler Suche nach seiner geliebten Frau, die er zu Lebzeiten nie richtig kennenlernen durfte. Ralph Fiennes und Rachel Weisz inkarnieren den "love interest" dieses Films, der ansonsten an den kritischen Verstand seiner Zuschauer appelliert.
"Der ewige Gärtner" erhielt 2006 die Nominierungen für den Oscar in den Kategorien "Bestes adaptiertes Drehbuch", "Beste Filmmusik" und "Bester Schnitt". Rachel Weisz wurde als beste Nebendarstellerin mit dem Oscar sowie dem Golden Globe 2006 prämiert. Außerdem wurde Claire Simpson bei den British Academy Film Awards 2006 für den besten Schnitt ausgezeichnet.

 

 

Sendetermin: Donnerstag 29.11.2012, 14.25 Uhr Arte


 

ARTE G.E.I.E.
4 quai du Chanoine Winterer F-67000 Strasbourg
RCS STRASBOURG SIREN 382 865 62

Internet: www.arte.tv
Email: naomi.feuerstein@remove-this.arte.tv