30.11.2012 08:30 Sendetermin: Samstag 1.12.2012, 22.00 Uhr Arte

TV-Tipp: Amerika im Wohnzimmer - Streifzug durch 60 Jahre Außenseiterrollen im TV

Amerika im Wohnzimmer - Streifzug durch 60 Jahre Außenseiterrollen im TV

© ZDF/The Documentary Group/Logan Schneider

Von: Arte

Als Amerika in den 60er und 70er Jahren durch die gesellschaftlichen Veränderungen erschüttert wurde, die durch den Vietnam-Krieg, die Frauen- und Bürgerrechtsbewegung hervorgerufen wurden, spiegelte sich das auch bald im Fernsehen wider. Die Serien zeigten jetzt auch Außenseiter, "Typen", die scheinbar nirgendwo richtig hinpassen. In diesen Serien konnten auch gesellschaftlich Konflikte angesprochen werden, die sich außerhalb des klassischen Familienumfelds abspielten.

 

60 Jahre TV-Unterhaltung in amerikanischen Serien. Die vierteilige Dokumentationsreihe "Amerika im Wohnzimmer" setzt die Lieblinge der US-Serien mit auf die Wohnzimmercouch. Über Generationen hinweg haben sie Tragödien, Freude, Dramen und Komödien weltweit in die Wohnzimmer gebracht. Die einzelnen Episoden nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise von der Vergangenheit bis in die Gegenwart der vielleicht kultigsten amerikanischen Kunstform im Fernsehen, den Serien. Ob "MASH", "Taxi", "Roseanne", "Die Simpsons", "Sex and the City", "Mad Men", "Desperate Housewifes", "Dexter", "Grey's Anatomy", "Dr. House" oder "Glee" - spannende und amüsante Serien-Clips außerdem exklusive Interviews mit den Schöpfern und Darstellern ganz unterschiedlicher Erfolgsserien rufen Emotionen wach. Zu Wort kommen unter anderem Sarah Jessica Parker, Alec Baldwin, David Lynch, Eva Longoria, Roseanne Barr, Danny DeVito und Sandra Oh.

Im Mittelpunkt der dritten Episode stehen diejenigen, die sich sonst eher am Rande der Gesellschaft wiederfinden.

 

 

Sendetermin: Samstag 1.12.2012, 22.00 Uhr Arte


direkt im Anschluss:


Amerika im Wohnzimmer - Die Modernen Kreutzritter

 

 Nur wenige Charaktere können das Publikum so dauerhaft begeistern wie die modernen Kreuzritter. Sie arbeiten manchmal allein, manchmal als Duo und manchmal auch in kleinen Gruppen. Aber fast immer operieren sie im Geheimen, unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit.
Diese Helden zeigen, dass entschlossene Individuen in der Lage sind, den Hilflosen zur Seite zu stehen , Unrecht auszugleichen, die Schuldigen zu bestrafen und Wahrheit, Gerechtigkeit und den "American Way of Life" zu verteidigen.
Im Laufe der Zeit haben sich die modernen Kreuzritter von scherenschnittartigen Helden zu komplexeren Charakteren entwickelt. Und auch wenn sie selbst in Konflikt mit dem Gesetz geraten, weiß der Zuschauer doch, dass sie im Kern gute Menschen sind, die ihre Werte teilen und für das Gute kämpfen und natürlich fast immer gewinnen.

 

 

 

ARTE G.E.I.E.
4 quai du Chanoine Winterer F-67000 Strasbourg
RCS STRASBOURG SIREN 382 865 62

 

Internet: www.arte.tv

Email: naomi.feuerstein@remove-this.arte.tv