25.01.2015 08:00 Langzeit-Entwicklung

Red Army - Legenden auf dem Eis - Dokumentation über den erfolgreichen russischen Eishockey-Sport

Red Army - Legenden auf dem Eis kino

Eine Langzeit-Entwicklung des russischen Eishockey-Sports mit der politischen und gesellschaftlichen Geschichte; (c) Weltkino

Red Army - Legenden auf dem Eis filmkino aktuellfilm aktuelldokumentation aktuell
Von: GFDK - Weltkino/kino.de

Der von Werner Herzog und Jerry Weintraub koproduzierte Film von Gabe Polsky verbindet die Langzeit-Entwicklung des russischen Eishockey-Sports mit der politischen und gesellschaftlichen Geschichte des Landes vom Kalten Krieg über Gorbatschow bis hin zu den Winterspielen in Sotschi 2014.

Red Army - Legenden auf dem Eis demnächst im Kino

Außerdem ist es die Geschichte eines Mannes, der stets für seine Leidenschaft und den Erfolg seines Heimatlandes eingestanden ist. Ein authentischer Blick in die russische Seele, aufschlussreich und informativ.

Zur Zeit des Kalten Krieges war die "Red Army", das Eishockey-Team der Sowjetunion, das weltbeste. Auf Sieg gedrillt und nur als Kollektiv erfolgreich, trug es die sozialistische Idee auch im Sport nach außen. Nach der Auflösung der UDSSR war der Trainer der Mannschaft, Slava Fetisov, einer der ersten, die von amerikanischen Vereinen abgeworben wurden, mit dem Versprechen auf ein Leben in Wohlstand. Doch die Realität war ernüchternd, denn die sowjetische Strategie scheiterte in den USA.

Entwicklung von der Zeit des Kalten Krieges bis heute

Kinostart: 29.01.2015