14.03.2012 07:24 gewann sowohl den Publikumspreis des Filmfest Hamburg

Kinostart am 29.03.12: KING OF DEVIL’S ISLAND - Regisseur Marius Holst zeichnet einfühlsam das präzise Portrait einer verlorenen Jugend nach

(c) Alamode Film

Von: Kathrin Stammen - 4 Bilder

Der Film gewann sowohl den Publikumspreis des Filmfest Hamburg als auch der Nordischen Filmtage in Lübeck. Hier wurde er zudem mit dem renommierten NDR Spielfilmpreis ausgezeichnet.

 

Ein kalter norwegischer Winter im frühen 20. Jahrhundert: Auf der Gefängnisinsel Bastøy bei den Fjorden von Oslo lebt eine Gruppe straffälliger Jungen unter dem strengen Regime des Anstaltsleiters Hakon (Stellan Skarsgard). Die inhumanen Umstände, unter denen sie hier heranwachsen, prägen die Jungen, machen sie hart. Zugleich schweißt das eintönige Leben auf Bastøy die Heranwachsenden zusammen - sie werden zu einer verschworenen Einheit.

Eines Tages kommt Erling auf die Insel, für den seine eigenen Regeln gelten. Er beugt sich dem brutalenRegime nicht und stachelt seine Mithäftlinge zur Revolte an.

 

Nach einer wahren Begebenheit zeichnet Regisseur Marius Holst einfühlsam das präzise Portrait einer verlorenen Jugend. Eindrucksvolle Charaktere, überwältigende Landschaften und ein Finale, das einem den Boden unter den Füssen wegzieht. So spannend war Arthouse-kino schon lange nicht mehr!

 

„Der Film behandelt die großen Themen der Menschheitsgeschichte und ist damit auch ein sehr aktueller politischer Film. (...)  KING OF DEVIL´S ISLAND ist ein fesselndes Kinoerlebnis von großer erzählerischer Wucht.“NDR Spielfilmpreis Lübeck

Regie: Marius Holst

mit  Stellan Skarsgård, Benjamin Helstad und Kristoffer Joner

im Verleih von Alamode Film, OmU

 

 

Pressekontakt: Kathrin Stammen und Cornelia Spiering, Cinemaids

kstammen@cinemaids.de