26.12.2016 10:41 wie sich Tragik in Hoffnung verwandeln kann

Kinonews: Drehstart für Tragikkomödie Arthur & Claire

Arthur und Claire - Begegnung zweier lebensmueder Menschen

v.l.n.r.: Hannah Hoekstra (Claire), Miguel Alexandre (Regie), Josef Hader (Arthur), Gudula v. Eysmondt (Producerin). © Wolfgang Amslgruber/Universum Film

Von: GFDK - Amélie Linder

ARTHUR & CLAIRE (AT) erzählt davon, wie sich Tragik in Hoffnung verwandeln kann, wenn man das Glück hat, dem richtigen Menschen zu begegnen – auch wenn es schon fast zu spät ist.

Unterfüttert mit schwarzem Humor und einer Portion Lakonie, handelt die Tragikomödie von der abenteuerlichen Begegnung zweier völlig verschiedener, lebensmüder Menschen, die sich selbst im Zuge einer einzigen Nacht in Amsterdam völlig neu kennenlernen. In klugen, witzigen Dialogen kreisen Arthur (Josef Hader) und Claire (Hannah Hoekstra) um die Dinge, die das Leben wirklich ausmachen und beschließen, sich diesem Leben zu stellen und es bis zum letzten Augenblick auszukosten.

Kinonews aus Österreich

In den Hauptrollen spielen Hannah Hoekstra („The Canal“, „Hemel“) und Josef Hader („Vor der Morgenröte“, „Das ewige Leben“, „Der Knochenmann“), der zusammen mit Regisseur Miguel Alexandre („Gran Paradiso“) auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet. Die Vorlage zu Arthur & Claire (AT) liefert das gleichnamige Theaterstück von Stefan Vögel.