30.06.2012 07:37 Vom 12. – 15. Juli 2012

Kino in Berlin - Sommer Berlinale 2012, Freiluftbühne Friedrichshain

Fenster zum Sommer | Summer Window

Von: Berlinale.de

Wir feiern ein kleines Jubiläum: Vom 12. – 15. Juli 2012 zeigt das radioeins Freiluftkino zum 10. Mal Filme aus dem Programm der jüngsten Berlinale, die bislang noch nicht in den Kinos zu sehen waren.

Neben dem Wettbewerbsbeitrag L’enfant d’en haut (Sister), der mit dem Sonderpreis Silberner Bär ausgezeichnet wurde, werden herausragende Filme aus den Sektionen Panorama, Perspektive Deutsches Kino und der Retrospektive der 62. Berlinale präsentiert. 

Donnerstag, 12. Juli 2012   21:45 Uhr

L’Enfant d 'en haut (Sister), Regie: Ursula Meier, Schweiz, Frankreich, 2012, 97 min., Wettbewerb, Sonderpreis Silberner Bär

Das Porträt eines Zwölfjährigen, der mit geklauten Skiern handelt und auf diese Weise seine prekären Lebensumstände zu mildern sucht. Eine Alltagsstudie, die sich zu einem existentiellen Diskurs über die Widersprüche und Untiefen einer wohlhabenden Welt verdichtet.

Freitag, 13. Juli 2012   21:45 Uhr

Parada, Regie: Srdjan Dragojevic, Serbien, Kroatien, Mazedonien, Slowenien 2011, 115 min., Panorama  (Gewinner PanoramaPublikumsPreis 2012) 

In Belgrad stehen sich Männer verschiedener Lager unversöhnlich gegenüber. Wie soll in dieser Macho-Welt Platz sein für eine Gay Pride Parade – nachdem frühere Versuche blutig endeten? Schwulen-Aktivist Mirko bekommt Rückendeckung von unerwarteter Seite.

Samstag, 14. Juli 2012    21:45 Uhr

This ain't California, Regie: Marten Persiel, Deutschland 2012, 90 min., Perspektive Deutsches Kino (Gewinner „Dialogue en perspective“)

Die Geschichte einiger Kids, die auf dem bröckelnden Asphalt der DDR ihre Liebe zum „Rollbrett“-Fahren entdeckten – einem Sport, der in jeglicher Hinsicht daneben, ja inakzeptabel, und vielleicht genau deshalb irrsinnig aufregend war. 

Sonntag, 15. Juli 2012     21:45 Uhr

Kuhle Wampe, Regie: Slatan Dudow, Deutschland, Schweiz 1932, 71 min., Retrospektive 

Ungeschminkte Geschichten von Familien, Arbeitslosen, einem schwangeren Mädchen, einem Massensportfest Berliner Arbeiter – gruppiert um einen Dauercampingplatz in der märkischen Landschaft am Berliner Müggelsee.

Weitere Informationen unter www.freiluftkino-berlin.de.

Außerdem zeigen das Open-Air in Köln (www.filmfestivals-koeln.de) sowie das Mobile Kino Nürnberg ( www.sommernachtfilmfestival.de) im Juli und August Filme aus dem jüngsten Berlinale Programm.