06.02.2014 08:00 Gefilmt von Tochter Stéphanie Argerich

Jetzt im Kino: Das intime Porträt "Argerich" der berühmte Pianistin Martha Argerich

Film Argerich 1

Ein berührender, vielschichtiger Künstlerfilm, der auch noch viel mehr ist: das Porträt einer Familie. © One Filmverleih

Film Argerich 2Film Argerich 3
Von: kino.de

Als Tochter von zwei künstlerischen Virtuosen war es für Stéphanie Argerich nicht immer leicht, ihren eigenen Weg zu finden. In ihrem Film transportiert sie nachvollziehbar und greifbar, was es bedeutet, von der Kunst gänzlich verzehrt zu werden - im positiven wie im negativen Sinne.

Die Musik ist die einzige Möglichkeit, direkten Zugang zu den Künstlern zu erhalten; für ein heranwachsendes Kind eine Herausforderung. Ein berührender, vielschichtiger Künstlerfilm, der auch noch viel mehr ist: das Porträt einer Familie.

Stéphanie Argerich ist die Tochter von Martha Argerich, einer der bekanntesten Pianistinnen der Welt. Ihr Vater war Stephen Kovacevich, ebenfalls ein bedeutender klassischer Musiker. Stéphanies Eltern trennten sich, als sie zwei Jahre alt war. Beide haben noch weitere Kinder, was Stéphanie eine Reihe von Halbgeschwistern einbringt. Nun will sie wissen, wer ihre Mutter wirklich war - denn sobald diese am Klavier saß, schien sie in ferne Welten abzutauchen. Sie war eine Frau, die stets zerrissen war zwischen künstlerischem und familiärem Anspruch.

Quelle: kino.de

 

Weiterführende Links:
www.argerich.ch/de/