11.01.2012 07:44 am Donnerstag, 12. Januar 2012

Film: "Carte Blanche" - ifs-Begegnung - Thema Krieg und Medien V Filmforum / Kino im Museum Ludwig Köln

Quelle: PR Büro Heino Schütten

Von: Heino Schütten - 3 Bilder

Anschließendes Gespräch mit der Filmemacherin Heidi Specogna, moderiert von Prof. Dominik Wessely (ifs) und Prof. Sabine Rollberg (KHM)

Sie tragen keine Uniform, keine Waffen und haben keine  Bodyguards, aber ihre Missionen führen sie an die gefährlichsten Orte der Welt. Ihre Ausrüstung besteht aus Laptops, kleinen Videokameras und Tonbandgeräten. Sie tragen in mühsamster Kleinarbeit die Fakten für die Anklageschriften zu einigen der
schwersten Verbrechen unserer Zeit zusammen – die Ermittler des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag.


Zum ersten Mal hat der Internationale Strafgerichtshof einem Filmteam genehmigt, eine Ermittler-Crew auf ihrer Mission zu begleiten. Filmemacherin Heidi Specogna porträtiert die Arbeit des Gerichtshofs im Fall Jean-Pierre Bemba. Der kongolesische Befehlshaber soll seinen Milizen Ende 2002 die »Carte blanche« für Tötungen, Plünderungen und Vergewaltigungen in der
Zentralafrikanischen Republik erteilt haben. Der Film zeigt die Ermittler im Auslandseinsatz bei Exhumierungen, Tatortanalysen
und Gesprächen mit Zeugen. Dabei gibt er auch Einblick in die persönliche Motivation und Bewältigungsstrategien der Menschen hinter der Institution, den wahren Helden des Internationalen Strafgerichtshof.


»Carte Blanche« wurde mit dem 3sat-Dokumentarfilmpreis der duisburger filmwoche ausgezeichnet. Die renommierte Dokumentarfilmerin Heidi Specogna hatte zuvor für ihren Film »Das kurze Leben des José Antonio Gutierrez«
zahlreiche Preise erhalten, darunter den Schweizer Filmpreis und den Grimme Preis.

am Donnerstag, 12. Januar 2012
um 19.00 Uhr
Eintritt frei
Filmforum / Kino im Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln


Die Reservierung von Karten ist nicht möglich. Für weitere Informationen
können Sie uns gerne unter info@filmschule.de oder 0221 920188-13

 

 

Heino Schütten          

PR KÖLN
Büro für Kommunikation

Goltsteinstr. 51
50968 Köln
Tel. 0221 9526802
Fax 0221 99065732
Mobil 0177 7859805
schuetten@pr-koeln.de
www.pr-koeln.de