29.06.2014 08:50 „Film does matter!“

Erste Filme bekanntgegeben: Hochkarätiges Programm des Hamburger Filmfestivals

Film Filmfest Hamburg Winter Sleep

Goldene Palme Gewinner "Winter Sleep" von Nuri Bilge Ceylan. © Zeyno Film

Von: Filmfest Hamburg

Filmfest Hamburg freut sich, frühzeitig einige hochkarätige Filme aus dem Programm seines 22. Jahrgangs (25. September bis 4. Oktober 2014) bekannt geben zu können. So wird der Gewinner der Goldenen Palme bei den Filmfestspielen in Cannes, Nuri Bilge Ceylans „Winter Sleep“ (Türkei), im Herbst seine Deutschlandpremiere in Hamburg feiern.

Weiter konnten „Party Girl“ des französischen Regie-Trios Marie Amachoukeli, Claire Burger und Samuel Theis (Caméra d’Or für das beste Debüt) und „Underdog“ (intern. Titel "White God", Delphi Filmverleih) des ungarischen Regisseurs Kornel Mundruczo (Gewinner der Sektion Un Certain Regard und des prestigeträchtigen Palm Dog Awards) für das Programm des diesjährigen Festivals gewonnen werden.

Mit dem ukrainischen Film „The Tribe“ von Myroslav Slaboshpytskiy (Gewinner der Hauptpreise der Semaine de la Critique) findet sich eine außergewöhnliche filmische Arbeit im Programm, die in Cannes großes Aufsehen erregte.

„Wir sind sehr stolz, dass es uns gelungen ist, so viele Preisträger der verschiedenen Sektionen aus Cannes für unser Festival zu gewinnen. Die Zusagen der Filmemacher bestärken uns in unserer Arbeit, kompromisslos an gute und wichtige Filme zu glauben und unser Festival weiter nach dem Motto „Film does matter!“ auszubauen“, freut sich Festivalleiter Albert Wiederspiel.

Mehr Informationen unter: www.filmfesthamburg.de

Pressekontakt: schmidt-gross@filmfesthamburg.de