06.09.2012 07:57 Saison 2012/2013

Bolschoi-Ballett und NDT live im Kino - TANZ IM KINO in über 80 Kinos in Deutschland und Österreich

Von:

Unter dem Label TANZ IM KINO verleiht dcinex Entertainment die kommende Saison des Bolschoi-Balletts und des Nederlands Dans Theaters exklusiv in über 80 Kinos in Deutschland und Österreich.

Balletfans können Sich auf Höhepunkte der Tanzkunst in brillanter HD-Bildqualität und 5.1 Dolby Surround Sound freuen live übertragen aus dem Bolschoi-Theater in Moskau und dem Lucent Danstheater in Den Haag. Die Zuschauer erhalten eine einzigartige Gelegenheit eine noch nie da gewesene Nähe zu den Künstlern zu erleben und einen unvergleichlichen Einblick hinter die Kulissen der bekanntesten Ballettensembles der Welt.


Den Auftakt der Bolschoi-Saison macht am 30. September 2012 La Sylphide, eines der weltweit ältesten noch gespielten romantischen Ballette. Die Version von August Bournonville ist eine Adaption des gleichnamigen französischen Balletts aus dem Jahre 1832 und wird wiederum von dem dänischen Choreographen Johan Kobborg für das Bolschoi-Ballett auf die Bühne gebracht.
Ein weiteres zentrales Stück, Die Frühlingsweihe (Le sacre du printemps), wurde vom britischen Choreographen Wayne Mac Gregor zum 100. Jahrestag seiner Komposition komplett neu bearbeitet.

Die neue Spielzeit hält aber auch viele andere Produktionen von einigen der talentiertesten russischen Choreographen und mit so bekannten Namen des klassischen Tanzes wie u.a. Svetlana Zakharova, Maria Alexandrova, Ruslan Skortsov, David Hallberg bereit.

Die Saison des Nederlands Dans Theaters startet am 15. November 2012 mit Choreographien von Kylián / Inger / Walerski. Der berühmte Choreograph Jiri Kylián ist ein unerschöpflicher Quell der Inspiration in der Welt des Tanzes.?Er war einer der wichtigsten Begründer des NDT und für über dreißig Jahre dessen künstlerischer Leiter und Hauschoreograph. Das Programm am 15. November umfasst zwei Ballette seiner berühmten Serie "Black & White" und neue Werke von Künstlern, die ihm folgten und von Jirí Kylián ausgebildet wurden: Johan Inger und Medhi Walerski.


Die Liste der teilnehmenden Kinos findet sich unter www.tanzimkino.com

Die Termine von TANZ IM KINO im Überblick:


BOLSCHOI-BALLETT SAISON 2012-2013


Sonntag, 30. September 2012, 17 Uhr, live
LA SYLPHIDE
Musik: Herman Severin Løvenskiold
Choreographie: A. Bournonville, Johan Kobborg

Sonntag, 21. Oktober 2012 , 17 Uhr, live
­­SCHWANENSEE
Musik: Pyotr Ilyich Tchaikovsky
Choreographie: Juri Grigorowitsch


Sonntag, 25. November 2012 , 16 Uhr, live
DIE TOCHTER DES PHARAO
Musik: Cesare Pugni
Choreographie: Pierre Lacotte


Sonntag, 16. Dezember 2012, 16 Uhr, Aufzeichnung
DER NUSSKNACKER
Musik: Pyotr Ilyich Tchaikovsky
Choreographie: Juri Grigorowitsch


Sonntag, 27. Januar 2013, 16 Uhr, live
LA BAYADÈRE
Musik:  Léon Minkus,
Choreographie: Marius Petipa Neuinszenierung: Juri Grigorowitsch


Sonntag, 10. Februar 2013, 16 Uhr, Aufzeichnung
DON QUICHOTTE
Musik: Léon Minkus, Choreographie: Marius Petipa, Alexander Gorsky ;
Neuinszenierung: Alexei Fadeyechev


Sonntag, 31. März 2013, 17 Uhr, live
DIE FRÜHLINGSWEIHE
Musik:  Igor Strawinsky
Choreographie: Wayne MacGregor


Sonntag, 12. Mai 2013, 17 Uhr, live
ROMEO UND JULIA
Musik: Sergej Prokofjew
Choreographie: Juri Grigorowitsch

 

NEDERLANDS DANS THEATER SAISON 2012-2013


Donnerstag, 15. November 2012, 20 Uhr
KYLIÁN | INGER | WALERSKI


Donnerstag, 20. Dezember 2012, 20 Uhr
SOL LEÓN & PAUL LIGHTFOOT


Donnerstag, 7. Februar 2013, 20 Uhr
CRYSTAL PITE

Donnerstag, 30. Mai 2013 , 20 Uhr
EKMAN | EYAL & BEHAR | LEÓN & LIGHTFOOT | INGER