17.04.2014 08:08 kulturaustausch

Schmeckt nach Sonne und Meer. Kochbuch: Die portugiesische Küche - A Cozinha Portuguesa

Kochbuch: Die portugiesische Kueche

Dieses besondere Kochbuch erzählt auch von den Geschichten hinter den Gerichten (c) Kunstmann Verlag

Von: GFDK - Kunstmann Verlag

Als die junge Illustratorin Alexandra Klobouk vor zwei Jahren nach Lissabon zog, wurde sie überrascht. Junge Menschen zelebrierten die Kultur ihres Landes – und ganz besonders dessen Küche.

Gemeinsam mit ihren neuen Freunden probierte sie die köstlichen portugiesischen Rezepte aus und begann zu zeichnen: ausgebackene Bohnen, Grüne Eier und andere leckere kleine Vorspeisen, die Petiscos. Den berühmten Bohneneintopf Feijoada. Frische Tinten- und andere Fische. Den allgegenwärtigen Bacalhau in allen Varianten. Besoffene Hasen. Die Vielfalt der Süßigkeiten und Backwaren. Die Küche Portugals bietet einen bislang unentdeckten Schatz an bodenständigen Rezepten, die oft mit wenigen Zutaten auskommen und nach Sonne und Meer, nach frischen Kräutern und Olivenöl, Zitrone und Zimt schmecken.

Portugiesische Küche entdecken

Dass Kochen eine der genussvollsten Formen des Kulturaustausches ist, das wird in »Die portugiesischeKüche – A Cozinha Portuguesa« auf jeder Seite deutlich: Die stimmungsvollen Fotografien und hinreißenden Illustrationen zeigen nicht nur, wie etwas gemacht wird, dieses besondere Kochbuch erzählt auch von den Geschichten hinter den Gerichten, von kulinarischer Raffinesse und vor allem davon, wie gemeinsames Kochen und Essen einfach glücklich machen.

Ab Mai im Buchhandel

Alexandra Klobouk wurde 1983 in Regensburg geboren. Sie studierte Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Weißensee und schloss dort mit Auszeichnung ab. Von ihr bereits erschienen: »Istanbul, mit scharfe Soße, Polymeer« (von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet als eines der schönsten Bücher 2012) und »Der Islam für Kinder« (ausgezeichnet als eines der schönsten Bücher 2013).

Rita Cortes Valente de Oliveira wurde 1985 in Castelo Branco im Osten Portugals geboren. Sie studierte Produktdesign an der Kunsthochschule Lissabon. Arbeitsaufenthalte in New York und Washington. Das Interesse für Kochen und Essen wurde Rita in die Wiege gelegt: Bereits ihre Mutter und ihre Großmutterwaren begnadete Köchinnen und Kochbuchautorinnen.

Kunstmann Verlag Mai 2014