06.01.2014 08:45 Zwei Künstler, eine Vision

Pretty Much Everything - Inez van Lamsweerdes und Vinoodh Matadins gesammelte Arbeiten

Buch Pretty much Everything Lamsweerde Matadin Cover

Nach TASCHENs Collector’s Edition nun in der unlimitierten Handelsausgabe. © Inez van Lamsweerde & Vinoodh Matadin

Buch Pretty much Everything Lamsweerde Matadin 2Buch Pretty much Everything Lamsweerde Matadin 3
Von: TASCHEN

Inez van Lamsweerdes und Vinoodh Matadins Arbeiten findet man an den Wänden der angesehensten Galerien und auf den Seiten der wichtigsten Modemagazine. Wenn es überrascht, dass ihre Fotografien derart mühelos zwischen beiden Welten navigieren, so entspricht dies nur der Leichtigkeit, mit der sie Bilder erschaffen, die überall andocken können: in der Elite wie im Massenmarkt der Kultur.

Bei einigen ihrer Schöpfungen wie dem Björk-Porträt oder der Werbekampagne für Givenchy haben van Lamsweerde und Matadin mit den Art-Direktoren von M/M (Paris) zusammengearbeitet, von denen auch die Gestaltung dieser Retrospektive stammt. Sie umfasst „so ziemlich alles“ („Pretty Much Everything“), woran die beiden Fotografen in den vergangenen zwei Jahrzehnten gearbeitet haben – unvergessliche Bilder, die dem innovativen Dream-Team seinen Starstatus in Kunst wie Mode eingetragen haben.

Nach TASCHENs Collector’s Edition nun in der unlimitierten Handelsausgabezusammen mit einer Sammlung von Stickern, mit denen Sie Ihr persönliches Cover gestalten können.

Der Designer:
Das 1992 in Paris gegründete Kunst- und Design-Team M/M Paris besteht aus Mathias Augustyniak und Michael Amzalag. Bekannt wurden sie durch ihre angewandte Kunst, ihre gemeinsamen Projekte mit Musikern, Modedesignern und zeitgenössischen Künstlern wie Björk, Madonna, Yohji Yamamoto, Balenciaga, Pierre Huyghe und Inez van Lamsweerde & Vinoodh Matadin sowie mit Zeitschriften wie Vogue Paris, Interview und Purple Fashion. Neben Einzelausstellungen in europäischen und japanischen Galerien haben sie an Ausstellungen im Centre Pompidou und dem New Yorker Guggenheim teilgenommen, und ihre Werke hängen in öffentlichen Sammlungen in aller Welt.

„Typisch für die Fotokunst von van Lamsweerde und Matadin ist, dass sie ihre Bildschöpfungen dazu bringen, die in unserer Konsumkultur erwarteten makellosen Oberflächen zu destabilisieren; hierzu bedienen sie sich immer neuer Mittel: Schaurig-Groteskes, Unergründlichkeit, Androgynität, Comedy, Erotik, Surrealismus, Fantasy, Montage, Kino, Replikation, Bildmanipulation, Pop-Art, Fetischismus und kunsthistorische Anspielungen." –Michael Bracewell

Der Co-Autor:
Glenn O'Brien ist ein Schriftsteller aus New York. Er ist der Autor von How to be a Man, Human nature (dub version) und Soap Box.

„Diese Retrospektive voller Überraschungen präsentiert witzige, glamouröse und subversive Bilder des niederländischen Fotografenduos van Lamsweerde und Matadin aus zwei Dekaden… das zukünftige Prunkstück in der Sammlung eines jeden Mode- und Kunstfotografiefans.“
— Publisher’s Weekly, New York, USA