03.11.2012 08:00 Am 19. November 2012, 20.00 Uhr im Münchner Volkstheater

Lesung: "Ich darf das, ich bin Jude" - Oliver Polak stellt satirische Betrachtungen über sein Leben als Jude in Deutschland an

"Ich darf das, ich bin Jude"

Oliver Polak (c) Münchner Volkstheater

Von: Münchner Volkstheater

Oliver Polak ist Deutscher, Komiker und Jude. Deutsche gibt es viele, Komiker
auch, Juden nicht mehr so viele. Aber der einzige Komiker aus Deutschland, der
Jude ist und darüber Witze macht, ist Oliver Polak.


Der 35-jährige Comedian stammt aus der einzigen jüdischen Familie des
Städtchens Papenburg, dem New York des Emslands. Seine Biografie ist die
Basis und Triebfeder seiner Entertainerkarriere, die unkonventionellerweise mit
der Veröffentlichung eines Buchs begann. Unter dem programmatischen Titel
"Ich darf das, ich bin Jude" stellt Polak satirische Betrachtungen über sein Leben
als Jude in Deutschland an. Seine Lesungen lehnen sich stark an die Tradition
der Stand-up-Comedy.

Die Veranstaltung findet statt am 19. November 2012 um 20 Uhr

im Münchner Volkstheater im Foyer

 

Karten: 15 Euro / erm. 12 Euro

Kartentelefon: 089/523 46 55

Online unter www.muenchner-volkstheater.de

Münchner Volkstheater GmbH

Briennerstr. 50

80333 München