11.12.2016 00:09 ein farbenfrohes Buch

Buchtipp: Armin Müller-Stahls Buch für Liebhaber

Armin Mueller-Stahl stellt sein neues Buch vor

Das neue Liebhaber-Büchlein führt nun Armin Mueller-Stahls malerische Begabung mit seinem Talent fürs Schreiben und Musizieren zusammen. (c) Hatje Cantz

Von: GFDK - Hatje Cantz

Dem Sozialismus kehrte er den Rücken, im Westen wurde er zum Star: Armin Mueller-Stahl. Obwohl sein regimekritisches Lied »Die Blaue Kuh« mehr als ein halbes Jahrhundert alt ist, hat es von seiner Aussagekraft bis heute nichts eingebüßt. Bei Hatje Cantz erscheint nun ein Liebhaber-Büchlein zu diesem Titel – mit handschriftlichen Texten und liebevollen Zeichnungen des Ausnahmekünstlers.

Der Künstler und Schauspieler Armin Mueller-Stahl ist bekannt aus Filmen wie Night on Earth, Avalon und Music Box und mehrfach für den Oscar nominiert worden. Längst hat er auch sein Talent für feinsinnige Zeichnungen, Gemälde und Druckgrafiken unter Beweis gestellt.

Armin Mueller-Stahl stellt sein neues Buch vor

Das neue Liebhaber-Büchlein führt nun Armin Mueller-Stahls malerische Begabung mit seinem Talent fürs Schreiben und Musizieren zusammen. Die Blaue Kuh ist ein farbenfrohes Buch mit Aquarell- und Kohlearbeiten zu der gleichnamigen skurrilen Ballade über eine eigensinnige Kuh, die erst ihre eigene Milch und dann sich selbst austrinkt. Geschrieben und vertont hat Mueller-Stahl das Stück, das sich auf den zweiten Blick als symbolträchtige Fabel erweist, bereits vor 50 Jahren. Auf der CD Es gibt Tage hat der ausgebildete Musiker Die Blaue Kuh und weitere zu DDR-Zeiten von ihm verfasste Balladen selbst eingesungen.