10.11.2012 07:00 Zur Selbstbestimmung am Lebensende

Buch: Wie sterben? Michael Frieß fragt nach Würde im Leben und Würde im Sterben

Wie sterben? Michael Frieß fragt nach Würde

(c) Random House

Von: Random House

Wie wollen wir sterben? Wann wollen wir sterben? Und dürfen wir solche Fragen überhaupt stellen? Die Menschenrechtskonventionen fordern die Würde im Sterben ebenso wie die Würde im Leben. Und Würde beinhaltet in erster Linie das Recht auf Selbstbestimmung. In unserer heutigen, technisierten westlichen Welt ist der Tod weitgehend verdrängt, die Spitzenmedizin hat geniale Möglichkeiten, unser Leben zu verlängern, und gaukelt uns so beinahe ewiges Leben vor. Damit rauben wir uns die Chance, uns aktiv auf den Abschiedsprozess vorzubereiten.

Michael Frieß und Markus Reutlinger beleuchten die Frage nach der Selbstbestimmung des Menschen am Lebensende aus unterschiedlichen Perspektiven und lassen Expertinnen und Experten aller Richtungen zu Wort kommen.

Über den Autor:

Michael Frieß, geboren 1974, Dr. phil., Studium der Evangelischen Theologie an der LMU München. Mitarbeiter bei Prof. Friedrich Wilhelm Graf (München). Promotionsstipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung. 2007 Promotion zum Thema "Sterbehilfe. Zur theologischen Akzeptanz von assistiertem Suizid und aktiver Sterbehilfe". Vikariat und Zweites Theologisches Examen. Seit September 2010 Pfarrer in der Kirchengemeinde Hilpoltstein. Er lebt in Gröbenzell.

 

Pressestimmen:

 

Dradio:

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/religionen/1602495/

 

 

Gütersloher Verlagshaus/Random House (26. November 2012)

 

Verlagsgruppe Random House GmbH
Neumarkter Str. 28
81673 München

Telefon: Tel.: +49 (0800) 500 33 22

Internet: www.randomhouse.de

 

Amazon Buchbestellung:

Michael Frieß Wie sterben?