13.04.2013 09:00 Aus den Fugen geraten

Buch: "Wenn das Land still ist" - Carsten Kluths Debütroman punktet durch seine politische Brisanz

"Wenn das Land still ist" - Carsten Kluths Debütroman punktet durch seine politische Brisanz

Der unerfahrene Protagonist begreift allzu spät, dass er von seinen politischen Freunden nicht zufällig für seine Rolle ausgewählt wurde (c) Piper

Von: Piper

Wie immer beginnt der Tag für Harald Kronauer um vier Uhr früh. Ein wolkenloser, heißer Tag und ein Tag, an dem ihn das Desinteresse seiner Frau Johanna ebenso begleitet wie die unbedingte Anteilnahme seiner Geliebten Martina. Sie traut ihm die Kraft und die Weitsicht für eine große politische Karriere zu, an deren Anfang aufsehenerregende Pläne zur Klimamanipulation stehen sollen. Doch der unerfahrene, schon mit der Fürsorge für drei Kinder und seinem Richteramt überforderte Kronauer begreift allzu spät, dass er von seinen politischen Freunden nicht zufällig für seine Rolle ausgewählt wurde. Beruf, Politik, seine Familie und die Geliebte – alles im Leben des Richters Harald Kronauer hat seinen festen Platz. Doch an dem großen Spiel um Einfluss, Anerkennung und politische Macht droht das Gefüge seiner Welt zu zerbrechen.

Über den Autor:

Carsten Kluth, geboren 1972, hat in Berlin und New York Politische Wissenschaften studiert. Heute ist er Berater für Politik und Wirtschaft und arbeitet unter anderem für die Europäische Kommission. 2007 war er auf der Shortlist für den Deutschen Animationsdrehbuchpreis, 2009 für den Robert-Bosch-Förderpreis. »Wenn das Land still ist« ist sein erster Roman. Carsten Kluth lebt mit seiner Familie in Berlin.

Pressestimmen:

BR:

http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiotexte-das-offene-buch/wortspiele-muffathalle-83-freitag-carsten-kluth-100.html

MDR:

http://www.mdr.de/mdr-figaro/literatur/lesecafe-carsten-kluth100.html

Radio Bremen:

http://www.radiobremen.de/nordwestradio/sendungen/literaturforum/scheiternde-alltagswelten100.html

 

Piper Verlag GmbH
Georgenstraße 4
80799 München
Deutschland

Internet: piper-verlag.de
Email: press@remove-this.piper.de