14.04.2013 09:00 Gegen das Alleinsein

Buch: "Sommertöchter" - Lisa-Maria Seydlitz erzählt von Trauer und Trost

"Sommertöchter" - Lisa-Maria Seydlitz erzählt von Trauer und Trost

Acht Jahre nach dem Tod ihres Vaters eröffnet sich für Juno ein neuer Blick in die Vergangenheit. (c) Dumont

Von: Dumont

Durch einen anonymen Brief erfährt Juno von ihrem Erbe: ein Fischerhaus in der Bretagne. Aber wider Erwarten ist sie nicht die Einzige, die sich für das Haus interessiert. Die französische Kellnerin Julie hat sich dort eingenistet, und auch Jan, ein Architekt aus Deutschland, ist oft zu Besuch. Acht Jahre nach dem Tod ihres Vaters eröffnet sich für Juno ein neuer Blick in die Vergangenheit. Die Reise in die Bretagne wird für sie zu einer Reise in ihre Familiengeschichte. In eine Kindheit, in der sie glücklich war und mit ihren Eltern ein scheinbar idyllisches Vorstadtleben geführt hat. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem alles anders wurde.
›Sommertöchter‹ ist ein Roman gegen das Alleinsein. Lisa-Maria Seydlitz nimmt ihre Leser mit in einen Sommer, in dem man traurig sein darf und Trost erhält. Sie erzählt davon, wie es ist, einen geliebten Menschen zu verlieren und ein neues Leben zu gewinnen.

 

Über die Autorin:

Lisa-Maria Seydlitz wurde 1985 in Mannheim geboren, wo sie inzwischen auch wieder lebt. Sie studierte am Institut für Literarisches Schreiben der Universität Hildesheim sowie an der Université de Provence Aix-Marseille. Sie war Herausgeberin der Literaturzeitschrift BELLA triste und Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses. ›Sommertöchter‹ ist ihr erster Roman.

 

Pressestimmen:

Dradio:

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/1737457/

Zeit:

http://www.zeit.de/video/2012-05/1629311839001/videolesung-lisa-maria-seydlitz-liest-aus-sommertoechter

 

DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG
Amsterdamer Straße 192
D - 50735 Köln
Internet: dumont-buchverlag.de
E-Mail: Giordano@remove-this.dumont-buchverlag.de