23.12.2011 07:36 umfassende Retrospektive aus knapp zwei Jahrzehnten

Buch: Pinxit - Häschen, Mädchen und ein Hauch von Magie Mark Rydens surreal-poetisches Werk

(c) Taschen Verlag

Von: Taschen Verlag - 4 Bilder

Mark Rydens Stil ist einzigartig: Er verbindet Themen aus der Popkultur mit Techniken der alten Meister und verwischt so die traditionellen Grenzen zwischen high art und low art. Zum ersten Mal erregte er in den neunziger Jahren Aufsehen, als er das neue Genre "Popsurrealismus" in der Malerei einführte und dieses schnell zum Kult wurde. Ryden hat die üblichen surrealistischen Strategien überwunden und arbeitet mit Material voller kultureller Referenzen.

Seine Bildsprache reicht von kryptisch bis niedlich, er wandelt auf einem schmalen Grat zwischen nostalgischem Klischee und verstörendem Archetyp. Seine unendlich detaillierten und akribisch glasierten Oberflächen verführen den Betrachter - und konfrontieren ihn mit dem Nebeneinander von kindlicher Unschuld und den geheimnisvollen Abgründen der Seele. Rydens Werk ist von einer kaum merklichen Unruhe erfüllt. Es ist schmerzlich schön, weil es die dunklen psychischen Untiefen unter der kitschigen Oberfläche andeutet. In Rydens Welt treffen engelsgleiche Mädchen auf seltsame geheimnisvolle Figuren. Schmuckvoll geschnitzte Rahmen verleihen den Gemälden einen barocken Überschwang. Rydens komplexes, eigenwilliges Werk lässt keinen Betrachter kalt.

Pinxit, abgeleitet vom lateinischen "Malen", ist thematisch nach Rydens großen Ausstellungen geordnet - The Meat Show, Bunnies & Bees, The Tree Show etc. - und enthält Essays von Yoshitomo Nara, Carlo McCormick und anderen, sowie einen neuen Aufsatz von Kulturkritikerin Kristine McKenna. Rydens Gemälde und Zeichnungen wurden mit der besten Technik reproduziert. Mehr als ein Dutzend Gemälde sind auf aufklappbaren Seiten mit einer Breite von 150 Zentimetern (59 Inch).

Es gibt viele Bücher über Mark Ryden, aber keins reicht an diese großformatige Monographie heran, die in einer Sammlerausgabe von 1000 nummerierten und vom Künstler signierten Exemplaren veröffentlicht wird. Zudem gibt es eine Art Edition von 50 Exemplaren, die mit je einem Kunstwerk geliefert werden. Diese umfassende Retrospektive versammelt Mark Rydens Gemälde und Zeichnungen aus knapp zwei Jahrzehnten und verbreitert den Horizont seines verblüffenden Universums - im Großformat.

Sammlerausgabe (Nr. 51-1050)

  • Limitiert auf 1000 einzeln nummerierte Exemplare, jedes signiert von Mark Ryden
  • Gedruckt auf alterungsbeständigem Papier
  • Buch und Buchkassette in Leinen gebunden
  • Auch als Art Edition von 50 Exemplaren erhältlich (Nr. 1-50)

 

 


Der Künstler:
Mark Ryden erwarb 1987 einen Bachelor of Fine Arts am Art Center College of Design in Pasadena. Seine Gemälde wurden in Museen und Galerien in aller Welt ausgestellt, unter anderem in der Retrospektive Wondertoonel im Frye Museum of Art in Seattle und im Pasadena Museum of California Art sowie in der Ausstellung The Artist’s Museum im Museum of Contemporary Art in Los Angeles. Er lebt und arbeitet in Los Angeles.

 

TASCHEN Deutschland
Hohenzollernring 53
D-50672 Köln

Public Relations:
Dr. Christine Waiblinger
Tel.: +49-221-201 80 0
Fax: +49-221-201 80 865
c.waiblinger(at)taschen.com

Weiterführende Links:
http://www.taschen.com